Lexikon

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Paintball
Paintball ist eine Sportart, die in den 1980er Jahren unter dem Namen Gotcha bekannt wurde. Beim Paintball treten zwei Mannschaften mit dem Ziel gegeneinander an die Mitglieder des gegnerischen Teams mit Farbmunition abzuschießen, die gegnerische Fahne in seinen Besitz und in sein eigenes Lager zubringen. Je nach Spielvariante bestehen die Mannschaften aus 5 bis 7 Spielern und es wird mit Farbmarkierungswaffen vom Kalieber 17,3 mm geschossen. Paintball ist erst ab 18 Jahren erlaubt.

Parkour
Parkour ist eine von David Belle in den 1980ern entwickelte Trendsportart, bei der es darum geht, möglichst schnell von einem Punkt A zu einem selbstbestimmten Zielpunkt B zugelangen und dabei den kürzesten und effektivsten Weg zu wählen. Alle Hindernisse auf dieser Strecke werden kletternd, springend und mit bestimmten turnerischen Bewegungsabläufen überwunden. Der Ausführende wird Tranceur genannt.

Patellaspitzensyndrom
Das Patellaspitzensyndrom (englisch: jumper’s knee) bezeichnet eine chronische, degenerative Entzündung der Patellasehne und tritt vor allem bei Sportlern von Sprungsportarten wie Volleyball oder Basketball, aber auch bei anderen Ball- und Hallensportarten auf.

Pelota
Bei Pelota handelt es sich um ein Ballspiel aus dem spanischen Baskenland, dass Ähnlichkeiten mit Squash aufweist. Dabei stehen zwei Spieler oder Teams zusammen in einem Spielfeld und schlagen einen Ball abwechselnd gegen eine Wand. Gespielt wird es mit Händen, Schlägern oder speziellen Handschuhen, in denen der Ball gefangen und dann herausgeschleudert wird.

Personal Trainer
Ein Personal Trainer trainiert entweder eine Person oder eine kleinere Gruppe von Personen. Der Personal Trainer entwirft dabei ein individuell abgestimmtes Trainingsprogramm für seine Klienten.

Pezziball
Physiotherapie
Die Physiotherapie dient zur Behandlung von Krankheiten bzw. Verletzungen. Zu den wichtigsten Therapien gehören: Massage, Bäder- und Wasserbehandlung, Elektro-, Licht und Wärmetherapie sowie Krankengymnastik.

Pilates
Pilates oder auch Pilates-Methode genannt, stellt ein Ganzkörpertraining dar, bei dem vor allem auf die Stärkung tief liegender Muskelgruppen geachtet wird, die für eine richtige und gesunde Körperhaltung verantwortlich sind. Die Methode ist nach ihrem Erfinder Joseph Pilates benannt.

Pitta
Pitta ist eines der drei ayurvedischen Doshas. Daneben gibt es auch noch das Vata und das Kapha.

Plantarflexion
Plantarflexion setzt sich aus den beiden Wörtern Planta (Fußsohle) und Flexion (Beugung) zusammen und bezeichnet das Absenken der Fußsohle Richtung Boden. Die entgegengesetzte Bewegung wird Dorsalextension genannt. Bei beiden Bewegungen sind jeweils acht Muskeln beteiligt und sie werden zumeist im oberen Sprunggelenk ausgeführt.

plyometrische Übung
Eine plyometrische Übung ist eine, die darauf ausgerichtet ist die Schnellkraft zu trainieren. Seilspringen stellte eine der bekanntesten plyometrischen Übungen dar.

Polyarthritis
Polyarthritis ist eine entzündliche Gelenkkrankheit (Arthritis), die mehr als vier Gelenke betrifft. Es wird in chronische und akute Polyarthritis unterschieden.

Polysaccharide
Polysaccharide sind Vielfachzuckerverbindungen und bilden eine Untergruppe der Kohlenhydrate.

Poomsae
Poomsae ist eine selbstständige Taekwondo-Form, die sich ein einigen Punkten von der Kampfsportart unterscheidet.

Power Dumbell
Power Dumbell bezeichnet ein Langhanteltraining, das sowohl die Hauptmuskelgruppen als auch das Herz-Kreislauf-System trainiert. Power Dumbell kombiniert Hanteltraining mit Aerobic-Elementen und stellt somit ein Ganzkörpertraining dar.

Copyright © 2017 netzathleten