Lexikon

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Säbelfechten
Der Säbel gehört neben dem Florett und dem Degen zu den Waffen des Fechtsports.

Salsa-Aerobic
Bei Salsa-Aerobic werden Elemente von Aerobic und Salsa kombiniert. Dadurch entsteht ein breiteres Spektrum an möglichen Choreographien.

Samba-Aerobic
Samba-Aerobic ist ein Aerobic Kurs, bei dem Tanzelemente des Samba einfließen. Der Samba ist vor allem aufgrund seiner Vor-und-Rückbewegungen des Unterleibes und des starken Hüftkreisens bekannt.

Satz
Satz steht im Sport- und Fitnessbereich für die Einteilung einer Übungseinheit oder eines Spiels.

Sauerstoff-Therapie
Eine Sauerstoff-Therapie ist eine Therapieform, bei der Sauerstoff für den Heilungsprozess eingesetzt wird. Sie findet dann Anwendung, wenn der Körper aufgrund einer Krankheit nicht in der Lage ist sich mit genügend Sauerstoff zu versorgen oder ein erhöhter Sauerstoffbedarf besteht.

Sauerstoffschuld
Die Aufnahme und der Verbrauch von Sauerstoff versucht der Körper immer im Gleichgewicht zu halten. Beim Training kann es jedoch zu einem Ungleichgewicht kommen, wodurch eine so genannte Sauerstoffschuld entsteht.

Sauna
Eine Sauna ist ein Raum, in dem Temperaturen von 75-115 Grad Celsius herrschen. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 15 Prozent. Der Besuch von Saunen hat eine Vielzahl positiver Folgen. Durch das Schwitzen in der Sauna wird der Kreislauf angeregt und der Körper entschlackt.

Savate
Savate, auch Boxe Francaise genannt, ist eine französische Kampfsportart. Sie entstand Anfang des 19. Jahrhunderts durch eine Vereinigung von Elementen des sog. „Chausson“ (franz. Kampfart mit überwiegendem Fußeinsatz) und dem klassischen, englischen Boxen. Besonderes Augenmerk wird bei Savate auf Beweglichkeit gelegt. Nach Möglichkeit sollen Treffer ausgeteilt werden ohne selbst getroffen zu werden. Angriffe werden aus der Distanz gestartet und ausgeführt. Blocken und Treten mit dem Schienbein ist untersagt. Savate wird mit Handschuhen und Schuhen ausgeführt, deren Spitze, Ferse und Spann als Waffe dient. Der Sport ist nach wie vor hauptsächlich in Frankreich verbreitet.

Schlankheitskult
Schlankheitskult bezeichnet eine Einstellung zur Körpergröße bei Frauen, die sich in den 80er und 90er Jahren des 20. Jahrhunderts herausgebildet hat. Demnach sind die Kleidergrößen 34 und 36 inzwischen von einer breiten Masse akzeptiert und werden als Ideal angesehen. Schlank sein bedeutet „in“ sein.

Schmerzbehandlung
Es gibt unterschiedliche Methoden zur Schmerzbehandlung. Bei schwachen bis mittelstarken Schmerzen genügen oft Schmerzmedikamente, sogenannte Analgetika, aus. Bei chronischen Schmerzen wird zu einer Medikamentation oft noch eine Behandlung, wie z.B. Krankengymnastik, Wärme- und Strombehandlungen oder auch Psychotherapien hinzutreten. Auch anerkannte Schmerztherapien wie Akupunktur, Training nach der Feldenkrais-Methode oder Hypnose können verschrieben werden.

Schmerzen
Schmerzen sind eine gesundheitliche Beeinträchtigung des Körpers.

Schmerzwahrnehmung
Schmerzen werden als Reize von Nervenenden wahrgenommen. Diese befinden sich in fast allen Körperbereichen. Die Schmerzinformationen werden dabei über die Nervenbahnen zum Zentralen Nervensystem geleitet. Von dort aus werden Abwehrmechanismen eingeleitet. Bei einer nervalen Schädigung werden die Schmerzen grundsätzlich in das Versorgungsgebiet der jeweiligen Nerven ausgestrahlt.

Schnelligkeit
Schnelligkeit bezeichnet die Fähigkeit, eine Bewegung mit höchstmöglicher Geschwindigkeit auszuführen.

Schnellkraft
Mit Schnellkraft wird entweder die Fähigkeit, einem Gegenstand eine hohe Endgeschwindigkeit geben zu können oder eine Bewegung in möglichst kurzer Zeit auszuführen bezeichnet.

Schnellkraftausdauer
Die Schnellkraftausdauer ist die Fähigkeit, möglichst lange Schnellkraftbewegungen zu wiederholen und dabei Ermüdungserscheinungen lange hinauszuzögern.

Copyright © 2017 netzathleten