Asthma

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Asthma
Beim Asthma (übersetzt „erschwertes Atmen“) handelt es sich um eine Erkrankung der Atemwege. Die Bronchien reagieren auf bestimmte Reize überempfindlich. Dadurch verengen sie sich und verkrampfen, der Betroffene (Asthmatiker) bekommt schließlich schlechter bis gar keine Luft mehr.

Ursachen von Asthma

Die Ursachen von Asthma können unterschiedlich und plötzlich auftreten. Unter anderem können folgende Ursachen eine übersteigerte Reaktion des Bronchialsystems auslösen: Hausstaub, Infektionen, allergische Reaktionen sowie psychischer Stress.

Diese Faktoren sorgen dafür, dass sich zäher Schleim bildet und die Bronchien sich verengen. Durch diese Verengung kann der Asthmatiker weder genügend Luft inspirieren noch aspirieren.

Sport und Asthma

Durch Asthma ist die Belastbarkeit eingeschränkt, jedoch lindert ein guter Trainingszustand die Beschwerden. Am besten eignen sich Ausdauersportarten, weil erwiesen ist, dass gerade Ausdauersportarten die Lungenfunktion verbessern.

Vor der sportlichen Betätigung sollten Asthmatiker insbesondere auf das Aufwärmen achten, damit das Atmungssystem und die Muskulatur sich auf die kommende Belastung einstellen können.

Zudem sollte noch auf folgendes Augenmerk gelegt werde: Grundsätzlich sollte der Hausarzt die sportliche Betätigung abgesegnet haben, im Notfall sollte ein Arzt im schnell verfügbar sein und die sportliche Belastung sollte jederzeit abbrechbar sein. Der Asthmatiker sollte gegebenenfalls seine Medikamente griffbereit haben.

netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH