Die deutschen Olympiaoutfits seit 1952 netzathleten.de/Nils Borgstedt

Die deutschen Olympiaoutfits seit 1952

  • geschrieben von  Nils Borgstedt
Die Olympiaoutfits bei Winterspielen sind nicht immer jedermanns Geschmack. Eines haben alle aber seit 1936 gemeinsam: Sie wurden von Willy Bogner entworfen. Auf der ISPO hat Bogner alle Outfits seit den Olympischen Spielen von 1952 ausgestellt. Das sind sie.

Wenn am 7. Februar in Sotschi die olympischen Winterspiele 2014 eröffnet werden, rücken automatisch die Ausrüster wieder in den Vordergrund. Dabei tuen sich neue Marken hervor - das Modelabel H&M etwa stattet die schwedische Olympiamannschaft aus - und etablierte Labels präsentieren ihre Kollektionen für die Olympioniken. Die deutsche Mannschaft wird bereits seit 1936 von Willy Bogner ausgestattet.

Die Highlights des ehemaligen Skifahrers: Das Outfit von 1960 aufgrund der besonderen Erinnerung – Bogner startete damals selbst bei den Olympischen Spielen in Squaw Valley – und das von 2006. Warum? Bogner sinngemäß: Weil es geglückt ist, den modebewussten Italienern zu zeigen, dass man auch in Deutschland gute Mode machen kann.

Und in der Bildergalerie gibt’s die Olympiaoutfits seit 1952

 

netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH