Weiterbildungsmöglichkeiten auf der FIBO 2016 – Das DAASM Symposium Nils Borgstedt

Weiterbildungsmöglichkeiten auf der FIBO 2016 – Das DAASM Symposium

Auf der FIBO vom 07. – 10. April 2016 werden den Besuchern aktuelle Trends und Entwicklungen der Fitness-, Gesundheits- und Bodybuildingszene präsentiert. Diese Vorträge und Workshops sorgen für Wissenstransfer und Weiterbildung.
Alljährlich öffnet die FIBO in Köln ihre Tore. Auf der größten Messe im Bereich Fitness und Bodybuilding können sich interessierte Besucher über die neuesten Trends der Branche informieren. Neben zahlreichen Ausstellern ist auch 2016 wieder ein umfassendes Vortrags- und Weiterbildungsprogramm geplant.

Unter anderem veranstaltet die Deutsche Akademie für angewandte Sportmedizin zum zweiten Mal das DAASM-Symposium. In Vorträgen und Workshops werden aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis vermittelt. Themenschwerpunkte: Regeneration, Athletiktraining, Ernährung.

Zu Wort kommt dabei unter anderem Dr. Robert Schleip, der darlegen wird, welche „physiologischen Mechanismen die Regeneration der unterschiedlichen Strukturen unseres Organismus diktieren“, wie es in der Ankündigung des Veranstalters heißt. Patrik Baboumian wird über seine Erfahrungen als Kraftsportler mit veganer Ernährung referieren und der Amerikaner Jeff Hogan, bis 2013 Head Athletic Trainer an der University of California Davis, gibt einen Einblick in das Athletiktraining in den USA. Auch und vor allem im Bereich Mannschaftssport. Erstmals in Deutschland referieren wird Dr. Gary Gray. In einem Vortrag und Workshop wird er das 3D MAPS Konzept (3D Movement Analysis and Perform System) erklären, das er während seiner 42 Jahre als Physiotherapeut und Athletiktrainer im US-Profisport entwickelt hat. Zentrales Element dieser Betrachtung: Das Verständnis von Bewegung als Kettenreaktion im Körper und als dreidimensionalem Vorgang. Spannend für alle Physiotherapeuten unter unseren Lesern: Die Teilnahme am DAASM-Symposium kann man sich als Fortbildung anrechnen lassen. Die Kosten reichen von 99 Euro bis 179 Euro, je nachdem, ob man an einem oder beiden Tagen teilnehmen möchte und ob man bereits eine Eintrittskarte für die FIBO hat oder nicht.

Weitere Fortbildungsmöglichkeiten und Vorträge

Das DAASM Symposium ist nur eine Möglichkeit der Fortbildung auf der FIBO 2016. Darüber hinaus bieten die Veranstalter Kongresse und Seminare zu verschiedenen Themenkomplexen an. Der Kongress der DGSP (Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention / Deutscher Sportärztebund) steht unter dem Thema: „Präventionsgesetz – was nun?“. Die zahlreichen Aspekte der Implementierung […] von Bewegung in das Präventionsgesetz werden aus unterschiedlichen interdisziplinären Blickwinkeln von namhaften Experten aus Politik, Praxis sowie anwendungsorientierter Wissenschaft diskutiert, heißt es in der Veranstaltungsankündigung.

Des Weiteren gibt es den MED Physiotag am Freitag, 08. April, bei dem das Training und Trainingsmethoden in der Physiotherapie im Vordergrund stehen. Das EMS und PT Infosymposium beleuchtet das EMS-Training aus verschiedensten Perspektiven, von theoretischen Grundlagen über wissenschaftliches Hintergrundwissen und Anwendungsbeispielen bis hin zu Vertriebsmöglichkeiten.

Auch für die letztgenannten Veranstaltungen gibt es teilweise Fortbildungspunkte für Physiotherapeuten. Alle Preise und weitere Informationen zu den verschiedenen Vorträgen und Weiterbildungsmöglichkeiten auf der FIBO 2016 gibt es auf der Messe-Homepage unter http://www.FIBO.de/kongresse_seminare_114.html

netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH