Wie werde ich mein Bauchfett los? Frage an Dr. Sport
thinkstockphotos.de

Wie werde ich mein Bauchfett los? Frage an Dr. Sport

  • geschrieben von  Christian Riedel
Ein flacher Bauch gehört zum aktuellen Schönheitsideal dazu. Doch leider ist der Bauch bei vielen die erste Stelle, an denen der Körper Fett ablagert. Daher stellen sich viele, wie auch netzathletin Vica, die Frage, wie und mit welchem Sport man sein Bauchfett schnell und einfach loswerden kann.

Hallo Dr. Sport,

Ich hab eine Frage, mit welcher Art Sport wird man Bauchfett los? Ich meine jetzt z.B. mit Laufen, oder so was…

Könnten Sie mir da helfen?

Liebe Grüße Vica



Hallo Vica,

leider gibt es (noch) keine Wunderwaffe gegen Bauchfett und auch keine Wunderübung, wie es von einigen Herstellern von Sportgeräten angepriesen wird. Denn ebenso wie man es nicht beeinflussen kann, wo der Körper Fett ablagert, ist es auch fast unmöglich zu steuern, an welcher Stelle der Körper als erstes Fett abbaut.

Jeder Mensch ist verschieden. Das gilt auch, was die Körperzusammensetzung angeht. Und auch wo man seine Problemzone hat, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Bei dem einen lagert sich Fett eher am Bauch, beim anderen eher an den Oberschenkeln und beim dritten vielleicht am Po ab. Dies kann man nicht beeinflussen sondern hängt eben von seiner individuellen Disposition ab. Das Problem dabei ist, dass der Körper an der Stelle, an der er zuerst Fett ablagert, es bei den meisten als letztes abbaut. Sprich: wenn man zu Bauchfett neigt, wird man das Bauchfett am schwierigsten los.

Die schlechte Nachricht lautet also: es gibt keinen Sport, der gezielt Bauchfett abbauen kann. Die gute Nachricht dagegen lautet, dass jeder Sport dabei hilft, das Bauchfett loszuwerden. Entscheidend ist in dem Fall die Kalorienbilanz. Wenn Du mehr Kalorien verbrauchst als Du zu Dir nimmst, muss der Körper irgendwann auf die Fettreserven als Energielieferant zurückgreifen. Dadurch nimmt Dein gesamter Körperfettanteil ab. Sofern Du Dich gesund ernährst und Sport treibst, verschwindet auch irgendwann das Bauchfett.

Allerdings darfst Du es mit der Kalorienreduktion nicht übertreiben. Denn wenn der Körper zu wenig Energie bekommt, baut er irgendwann Muskelmasse ab. Dadurch sinkt der Energiebedarf, da Muskeln auch im Ruhezustand Kalorien verbrennen. Als Folge nimmst Du zu, sobald Du Dich wieder normal ernährst.

Welcher Sport nun am besten dabei hilft, Fett zu verbrennen, ist nicht so einfach gesagt. In jedem Fall gehört Krafttraining dazu, da hier viel Energie verbrannt wird. Neuere Studien haben Hinweise darauf ergeben, dass man durch spezifische Bauchübungen wie Sit ups die Muskelzellen am Bauch dazu bringen kann, etwas mehr Fett abzubauen, doch hierfür gibt es noch keine wissenschaftlichen Beweise. Du kannst die Fettverbrennung ansonsten mit Nüchternläufen  oder HIT-Training zusätzlich ankurbeln.

Wichtig ist eben die Kombination aus gesunder Ernährung und Sport und dass langfristig die Kalorienzufuhr etwas niedriger ist als der Kalorienverbrauch. Dann klappt es mit dem Abnehmen und irgendwann verschwindet auch das Bauchfett.

Viel Spaß beim Training

Alexander Haas
Dipl. Sportwissenschaftler

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH