10 Fragen an Daniel Schnelting
Daniel Schnelting

10 Fragen an Daniel Schnelting

  • geschrieben von  Redaktion
Lernt die netzathleten-Stars besser kennen. Wir haben für Euch nachgefragt. Diesmal gibt es Einblicke in das Leben vom zweifachen deutschen 200m-Meister Daniel Schnelting.

1. Frage: Wie entspannst Du nach einem Wettkampf?
Antwort: Ich lasse mir auf der Rückreise alles noch einmal durch den Kopf gehen und bin froh wenn ich dann wieder Zuhause bin.

2. Frage: Was wäre bei einem Wettkampf der absolute Horror für Dich?

Antwort: Eine Verletzung und unsportliches Verhalten der Konkurrenz.

3. Frage: Was bringt Dich auf die Palme?
Antwort: Wenn Leute unzuverlässig sind.

4. Frage: Was tust Du als erstes, wenn morgens der Wecker klingelt?
Antwort: Aufstehen

5. Frage: Wofür würdest Du Geld spenden?
Antwort: Für Projekte, die sich für Kinder in der Dritten Welt engagieren, jeder sollte die gleiche Chance bekommen.

6. Frage: Was war Dein schönstes Sport-Erlebnis?
Antwort: Mein erster DM - Titel bei den Männern (2007), da ich dort völlig unerwartet gewonnen habe.

7. Frage: Wie würdest Du Doping bestrafen?
Antwort: Geldstrafe (Rückzahlung aller Prämien), Ausschluss von den Olympischen Spiele und eine Sperre für 3 Jahre.

8. Frage: Was würdest Du beruflich machen, wenn Du kein Sportler geworden wärst?
Antwort: Da ich vom Sport nicht leben kann, beende ich gerade mein Studium zum Dipl. Wirtschaftsingenieur.

9. Frage: Michael Jordan hat eine Zeit lang sich als Profi-Baseballer versucht. Kommt für Dich eine Co-Karriere in Frage?
Antwort: Das kann ich noch nicht genau sagen, mich würde aber American Football reizen.

10. Frage: Was war der härteste Moment in Deiner Karriere?
Antwort: Bei den Europameisterschaften in Göteborg (2006), als ich mir eine Zerrung bei der Vorbereitung auf den Zwischenlauf zugezogen habe.

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH