Drei Übungen, die Knien gut tun thinkstockphotos.com

Drei Übungen, die Knien gut tun

  • geschrieben von  Redaktion
Unzählige Menschen klagen über Knieschmerzen. Die Ursachen können dabei sehr vielfältig sein, eine der wichtigsten liegt jedoch auf der Hand: Die Knie sind die am meisten beanspruchten Gelenke unseres Körpers. Wir präsentieren drei Übungen, mit denen Ihr Eure Knie entlastet.
Damit die Knie über kurz oder lang nicht bei jedem Beugen oder Strecken knirschen, zwicken oder schmerzen, ist Bewegung das A und O. Hier sind drei Übungen, mit denen Ihr eure überbeanspruchten Knie entlastet.

1.
Flach auf den Rücken legen und ein Bein anheben. Den Fuß in Richtung Gesäß ziehen. Nach ein paar Sekunden wieder ausstrecken. Das Ganze ein Dutzend Mal mit jedem Fuß wiederholen.

2.
Im Büro auf den Tisch setzen und die Beine frei schwingen lassen. Dadurch verteilt sich die Gelenkschmiere über die gesamte Knorpelfläche des Kniegelenks. Die Knorpelernährung wird deutlich verbessert.

3.
Im Stehen: Ein Bein steht fest auf dem Boden, das andere Bein pendelt 10x aktiv hin und her. Dies abwechselnd 3x mit jedem Bein wiederholen. Am Anfang ist eine Stuhllehne in Reichweite sinnvoll, um sich gegebenenfalls Halt zu verschaffen. Nutzen: Das stehende Bein wird durch diese Ungleichgewichtsübung gekräftigt, Muskulatur und Koordination werden verbessert und die muskuläre Führung des stehenden Knies trainiert.

Der Text entstand in Zusammenarbeit mit Dr. Peter Baum, ärztlicher Direktor der Gelenk-Klinik Gundelfingen

Hier: Mehr zum Thema Knie schonen
netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH