Auch bei Hitze gut schlafen – Schlaftipps für heiße Sommernächte thinkstockphotos.com
Erholt trotz Hitze

Auch bei Hitze gut schlafen – Schlaftipps für heiße Sommernächte

  • geschrieben von  Redaktion
Fabian Foelsch, Gründer und Geschäftsführer des Berliner Start-ups BRAINEFFECT, beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Schlafforschung! Er war selbst früher Leistungssportler und hatte Probleme, vor Wettkämpfen oder nach dem Training, gut zu schlafen. So arbeitete er sich in das Thema ein und fand viele gute „Schlafhacks“ heraus, die er jetzt gerne mit anderen teilt.
„Gerade in den heißen Sommermonaten schlafen vielen Menschen nachts sehr schlecht. Da hilft es, ein paar Dinge zu beachten, welche die Schlafqualität optimieren. Hier sind daher meine Tipps:“

Tipp 1: Guter Schlaf geht durch den Magen

Achte an heißen Tagen darauf, leichte Kost zu dir zu nehmen, so dass das Essen nicht zu schwer im Magen liegt. Auch solltest du nicht zu spät essen, das heißt am besten 3 Stunden vor dem Zubettgehen: Es kostet dich viel Energie, wenn dein Körper nachts noch mit der Verdauung beschäftigt ist- diese kann er viel besser für die Abkühlung verwenden.

Tipp 2: Wasser marsch!

Es ist wichtig zu wissen, dass dein Körper auch nachts, während du schläfst, durch das Schwitzen Flüssigkeit verliert. Dies kann bis zu einem halben Liter sein! Daher ist es empfehlenswert, vor dem Schlafengehen Mineralwasser oder eine Saftschorle zu trinken. Der Körper wird dadurch mit Flüssigkeit und Elektrolyten versorgt und du wachst nicht wegen des Dursts nachts auf.

Tipp 3: Warmduscher

Obwohl man intuitiv bei heißen Temperaturen eher vor dem Zubettgehen kalt duschen möchte um sich abzukühlen, ist eine warme Dusche bei heißen Temperaturen zu empfehlen. Denn kaltes Wasser sorgt dafür, dass sich die Gefäße zusammenziehen, so dass die Wärme schlechter „abtransportiert“ werden kann. Durch die warme Dusche passiert das Gegenteil: Die Gefäße weiten sich, die Poren der Haut öffnen sich und die überschüssige Hitze kann so dem Körper entweichen.

Tipp 4: Hitze draußen lassen

Es ist empfehlenswert, dein Schlafzimmer an heißen Tagen auch tagsüber abgedunkelt zu lassen, so dass es sich nicht zu sehr aufheizt. Mache auch besser die Fenster zu und lüfte nur in den Abendstunden wenn es abgekühlt ist und nachts, wenn du schläfst. Während des Tages solltest du, zumindest in deinem Schlafraum, die Hitze besser „draußen lassen“.

Tipp 5: Alkoholfrei

Klar, ein kühles Feierabend Bierchen an einem heißen Tag klingt verlocken. Doch leider wird es dich in vielen Fällen um eine gute Schlafqualität bringen. Der Alkohol entzieht dem Körper noch zusätzlich Wasser, was durch das vermehrte nächtliche Schwitzen zu Dehydrierung und einem unruhigen Schlaf führt.

Tipp 6: Späten Sport vermeiden

Sport hält fit – aber leider auch nachts wacher: Das körpereigene Stresshormon, das durch den Sport ausgeschüttet wird, macht dich aktiv. Daher sollte man spätabendlichen Sport vermeiden – er heizt den Körper zudem auf und du schwitzt auch nachts noch stärker. Empfohlen wird, circa 3 Stunden vor dem Zubettgehen keinen Sport zu machen, damit der Körper schön kühl bleibt.

Tipp 7: Leichte Stoffe

Um die Schlafqualität bei Hitze zu verbessern, spielt natürlich auch die Wahl der Stoffe eine wichtige Rolle: Verzichte jedoch nicht ganz auf eine Decke oder ein Schlaf-Shirt, denn wenn man nachts schwitzt, ist es besser etwas anzuhaben, das den Schweiß aufnimmt. Wir empfehlen ein leichtes Baumwolllaken und ein lockeres T-Shirt, sowie kurze Shorts zum Schlafen. Statt Baumwolle ist auch Leinen schön angenehm bei der Hitze!

Tipp 8: Technik aus dem Schlafzimmer verbannen

Auch wenn Smartphones inzwischen oft den Job der Wecker erledigen, ist dies eigentlich nicht gut, denn im Schlafzimmer sollten nachts besser keine elektronischen Geräte liegen. Tatsächlich erwärmen sie das Schlafzimmer noch zusätzlich, da sie beim Aufladen Hitze produzieren. Das blaue Licht wirkt zusätzlich einem erholsamen Schlaf entgegen.

Ich wünsche eine angenehme Nachtruhe!

Hier erhaltet Ihr Tipps zur richtigen Ernährung bei Hitze

Über den Autor:

schlaftipps bei hitzeFabian Foelsch war früher Leistungssportler und oft von Verletzungen geplagt. Bei seinen Recherchen stieß er auf eine Studie der Harvard University, die bewies, dass Schlafmangel oder schlechter Schlaf mit einem erhöhten Verletzungsrisiko bei Sportlern einhergeht. Er fing daraufhin an, sich intensiv mit dem Thema Biohacking zu beschäftigen. 2015 gründete er gemeinsam mit dem Berliner Investor Schober Ventures BRAIN EFFECT. Das Unternehmen entwickelt hochwertige Performance Food Produkte zur Optimierung der mentalen und körperlichen Leistungsfähigkeit. Es macht hierfür innovative Inhaltsstoffe und Trainingskonzepte aus dem Spitzensport zum ersten Mal auch für Büroathleten, Amateursportler und Alltagshelden verfügbar.

Copyright © 2017 netzathleten