Schwimmtraining: So trainiert Neureuther im Wasser www.speedo.de

Schwimmtraining: So trainiert Neureuther im Wasser

  • geschrieben von  Redaktion
Ski-Ass Felix Neureuther leidet seit einigen Jahren unter enormen Rückenbeschwerden. Das beeinträchtigte ihn bisher nicht nur im Winter bei den Weltcup-Rennen, sondern in der Vergangenheit auch immer häufiger bei der Saisonvorbereitung im Sommer. Grund genug für ihn, sein Training grundlegend zu überdenken und zukünftig verstärkt auf den Schwimmsport zu setzen.

Ausgiebiges Schwimmen stellt ein hervorragendes Training in Sachen Kraft, Koordination und Ausdauer dar. Da es diese Eigenschaften auch noch gelenk- und rückenschonend fördert, scheint es die optimale Möglichkeit für all jene zu sein, die genau damit Probleme haben. Zudem stellt Schwimmen vor allem für ältere Menschen ein hervorragendes Kardio-Training dar.

Nun gehört Felix Neureuther noch nicht zu dieser Sorte Mensch, die alt und gebrechlich ist, jedoch hat er aufgrund des Leistungssportes, den er betreibt, körperliche Probleme (zum Interview über das Schwimmen mit Felix Neureuther). Und das kommt nicht von ungefähr. Die neue Generation der Carving-Ski sorgt dafür, dass die Radien bei den einzelnen Schwüngen immer kleiner und die auf die Ski-Sportler wirkenden Kräfte dadurch immer größer werden. Körperliche Schäden sind da vorprogrammiert. Seit diesem Sommer setzt Neureuther daher verstärkt auf den Schwimmsport zur Vorbereitung und nutzt dafür auch verschiedene Hilfsmittel im Becken. Welche das sind und was sie bewirken, erklärte Deutschlands erfolgreichster Skifahrer am Rande eines Sponsorentermins.



netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH