Schwimmbrille - welche Gläser für eine klare Sicht? thinkstockphotos.com

Schwimmbrille - welche Gläser für eine klare Sicht?

Ähnlich wie bei Sonnenbrillen oder Skibrillen gibt es auch bei Schwimmbrillen Modelle mit unterschiedlichen Tönungen. Je nach Wasserbeschaffenheit und Lichtverhältnissen ist ein anderes Glas für eine optimale Sicht erforderlich. Wann kommt beim Schwimmen welches Brillenglas am besten zum Einsatz?
Neben dem Schutz vor (Spritz-)Wasser haben Schwimmbrillen die Aufgabe, die Augen vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen und dem Sportler eine gute Sicht zu ermöglichen. Dabei machen unterschiedliche Licht- und Wasserverhältnisse unterschiedlich getönte Gläser notwendig. In der Halle eignet sich ein anderes Glas besser als im Freibad, in einem Pool wiederum ein anderes besser als im Freiwasser. Dieser Überblick gibt eine kurze Orientierung.

Schwimmbrille - Klares Glas

Ein klares Brillenglas ist vor allem bei schwachen Lichtverhältnissen angesagt. In schlecht beleuchteten Hallen spielt ein klares Glas seine Stärken aus. Es erfüllt die Schutzfunktion, lässt aber ausreichend Licht durch, um möglichst viel von der Umgebung wahrnehmen zu können.

Schwimmbrille - Lila Glas

Wer im Hallenbad Kacheln zählt, ist mit lila Gläsern gut bedient. Sie bieten den besten Kontrast vor blauem und grünem Hintergrund. Zudem sind sie relativ blendfrei.

Schwimmbrille - Rauchglas/graues Glas

Der Vorteil von grauem Glas, auch Rauchglas oder Smoke genannt, liegt in einer natürlichen Wahrnehmung von Farben und Kontrasten. Zudem soll es UVA- und UVB-Strahlen absorbieren und dadurch das Auge vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Für helle Schwimmbäder und Freiwasser ideal.

Schwimmbrille - Polarisiertes Glas

Polarisierende Gläser absorbieren direkt einfallendes und vom Wasser reflektiertes Licht sehr gut. Wer viel draußen unterwegs ist, sollte eine Schwimmbrille mit solchen Gläsern in Betracht ziehen, um eine klare und unverfälschte Sicht zu haben.

Schwimmbrille - Blaues Glas

Blaues Glas verstärkt die Kontraste und reduziert gleichzeitig die Blendwirkung. Gerade bei hellen Lichtverhältnissen und spiegelndem Wasser macht man mit diesem Allroundglas nichts verkehrt.

Schwimmbrille - Verspiegeltes Glas (Mirror)

Verspiegeltes Glas reflektiert das Sonnenlicht maximal, entsprechend wird der Sportler vor Blendwirkungen geschützt. Einsatzgebiet: vor allem draußen und bei tiefstehender Sonne.

Schwimmbrille - Gelbes/Oranges Glas

Bei diesen Gläsern werden die Blautöne aus dem Licht gefiltert. In der Folge werden Kontraste schärfer dargestellt sowie die Wahrnehmung von Tiefen und Schatten verbessert. Bei schwachen Lichtverhältnissen beziehungsweise bewölktem Wetter bieten orange oder gelbe Gläser die beste Sicht.