Aprikosen-Cashew-Brokkoli thinkstockphotos.de

Aprikosen-Cashew-Brokkoli

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gehören zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag auf den Speiseplan. Mit unserem Rezept der Woche schlägst Du deshalb zwei Fliegen mit einer Klappe.
Brokkoli hat kaum Kalorien. Dafür ist er reich an Vitamin C, Kalzium und Karotin. Wie in unserem Rezept der Woche mit Nüssen und getrockneten Aprikosen zubereitet, stellt er sogar ein eigenständiges Gericht dar.

Das Trockenobst versorgt Dich mit heilungsfördernden und entzündungshemmenden sekundären Pflanzenstoffen. Zudem bringen die in den Aprikosen enthaltenen Ballaststoffe Deine Verdauung in Schwung.

Zutaten

Für vier Personen

1 Kopf Brokkoli
1 gelbe Paprika
5 getrocknete Aprikosen
1 Handvoll Cashew-Kerne
4 Frühlingszwiebeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 ml Gemüsebrühe
Sojasauce
Erdnussöl
1 TL Currypulver
Paprikagewürz
Pfeffer
250 g Naturjoghurt

Zubereitung

Die Zwiebel  und den Knoblauch schälen und klein hacken. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Brokkoli in Röschen teilen. Paprika waschen, entkernen und würfeln. Getrocknete Aprikosen in dünne Streifen schneiden.

Erdnussöl in einem Wok erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anbraten. Den Brokkoli dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und fünf Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist.

Frühlingszwiebeln, Aprikosen und Paprika mit in den Wok geben. Mit Sojasauce, Curry, Paprika, Salz und Pfeffer würzen und circa 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Cashewkerne grob zerstampfen und in einem beschichteten Topf ohne Fett kurz anrösten. Diese dann abschließend unter den Brokkoli mischen und kurz mitkochen lassen.

Das Wokgemüse in Suppentellern mit einer Portion Naturjoghurt anrichten. Fertig.

Guten Appetit.

netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH