Melanie Behringer und Annike Krahn treten zurück getty images
Frauen-Nationalmannschaft

Melanie Behringer und Annike Krahn treten zurück

Vergangenen Freitag holten Melanie Behringer und Annike Krahn Olympia-Gold im Maracana. Nun haben beide ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.
Die 31-jährige Krahn debütierte am 28. Januar 2005 im A-Team und absolvierte 137 Länderspiele. Melanie Behringer absolvierte ihr erstes Länderspiel für die Frauen-Nationalmannschaft am 28. Januar 2005. Die 30-Jährige lief 123-mal für die DFB-Frauen auf. Die Olympiasiegerinnen von Rio wurden außerdem Weltmeister und zweimal Europameister und gewannen zudem 2008 die olympische Bronzemedaille. In Rio war Behringer mit fünf Treffern die beste Torschützin des olympischen Frauenfußballturniers.

„Was gibt es Schöneres, als mit dem Olympiasieg aufzuhören? Ich hatte in meiner Nationalmannschaftskarriere einige Höhen, sicher auch Tiefen, bin aber sehr dankbar für die Zeit, die ich hier erleben durfte“, sagt Krahn. „Gerade mit Mel bin ich seit der U 19 quasi Hand in Hand den Weg durch die DFB-Auswahlmannschaften gegangen. Diese Zeit werde ich nicht vergessen und dass wir gemeinsam den Olympiasieg feiern durften, ist ein schöner Abschluss. Irgendwann geht jeder Weg zu Ende. Und es ist total schön, dass es auf diese Weise passiert.“

Ähnlich äußert sich auch die Behringer: „Mehr als elf Jahre lang durfte ich das Trikot mit dem Adler tragen und ich habe es mit Stolz getan. Es war ein Geschenk, so viele Erfolge feiern zu dürfen und die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen macht meine Titelsammlung im DFB-Dress komplett.“

In der kommenden Saison wird Behringer weiterhin beim amtieren deutschen Meister Bayern München in der Bundesliga die Kickstiefel schnüren. Annike Krahn wird auch zukünftig für Bayer Leverkusen auf dem Platz stehen.

Quelle: Pressemitteilung DFB
netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH