Josh Sheehan gelingt erster Dreifach-Rückwärtssalto in der Geschichte des Motocross getty images

Josh Sheehan gelingt erster Dreifach-Rückwärtssalto in der Geschichte des Motocross

Motocross-Fahrer Josh Sheehan schafft das Unmögliche. Ihm gelingt ein Dreifach-Rückwärtssalto auf seinem Bike. Ein waghalsiger Stunt, der auch tödlich hätte enden können.
Der Trick galt in der Motocross-Szene bisher als unmöglich. Doch der Australier Josh Sheehan wagte es trotzdem. Ihm gelang als erster Motocross-Fahrer ein Dreifach-Rückwärtssalto auf seiner Maschine.

Für den waghalsigen Trick wurde in Maryland eigens eine rund elf Meter hohe Rampe mit einer Steigung von 81 Grad gebaut.

"Mit dieser wahnwitzigen Höhe, die man für diese Rotation braucht, hätte der kleinste Fehler den Tod bedeuten können", sagte Nitro Circus-Erfinder Travis Pastrana, der bei den X-Games 2006 in Los Angeles den ersten zweifachen Rückwärtssalto der Welt stand. "Josh ist einer der mutigsten Typen auf dem Planeten, schon weil er es versucht hat. Und dann schafft er es auch noch."

Der 28-Jährige Freestyler Josh Sheehan katapultierte sich für seinen Dreifach-Rückwärtssalto mit seinem 90 Kilo schweren Bike auf eine Höhe von 24 Metern.

Im Juni ist er zusammen mit Travis Pastrana und dem Nitro Circus auf Tour in Europa.

Wir waren bei der FMX Night of the Jumps in München dabei.