Kraftdreikampf

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Kraftdreikampf
Der Kraftdreikampf (auch „Powerlifting“) ist eine Wettkampfform im Kraftsport, bestehend aus den Disziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben.

Der Kraftdreikämpfer hat in jeder Disziplin drei Versuche. Ziel ist es, die höchstmögliche Last zu stemmen.

Kraftdreikampf wird sowohl von Männern als auch von Frauen in unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen ausgeübt.

Beim Kraftdreikampf ohne unterstützende Ausrüstung, dem „Raw Powerlifting“, ist lediglich das zusätzliche Tragen von Gürtel, Knie- und Handgelenksbandagen erlaubt.

Copyright © 2017 netzathleten