Flacher Bauch - 6 Tipps für die Bikini-Figur Thinkstockphoto.de

Flacher Bauch - 6 Tipps für die Bikini-Figur

  • Jörg Birkel
Welche Frau träumt nicht von einem flachen Bauch und einer schlanken Taille, wenn sie sich in Bademode am Strand sehen lässt. Hier sind die wichtigsten Tipps für eine attraktive Bikini-Figur.

Tipp 1: Diät einhalten

Über 60 Prozent des Erfolges macht die Ernährung aus. Eine kalorienreduzierte Diät ist dennoch nicht sinnvoll und zum Teil sogar kontraproduktiv. Nur wer sich bewusst und ausgewogen ernährt, verliert wirklich Körperfett. Ideal ist ein Mix aus gesunden, pflanzlichen Fetten, wertvollen Proteinen aus Fleisch, Fisch oder Nüssen sowie komplexen Kohlenhydraten aus frischem Gemüse und Obst.

Tipp 2: Haltung bewahren

Eine aufrechte Körperhaltung lässt zwar keine Fettpölsterchen schmelzen, lässt uns aber schlanker aussehen. Also Bauch rein, Brust raus und Schultern zurück.

Tipp 3: Eisen biegen

Krafttraining ist nicht nur gut für Männer. Auch Frauen profitieren vom Eisen biegen. Idealerweise absolvierst Du komplexe Ganzkörperübungen und konzentrierst Dich auch auf die Bauchmuskeln. Bei Liegestützen sollte beispielsweise die Kraft für die Bewegung aus der Körpermitte entspringen. Versuche dabei die geraden Bauchmuskeln und den Beckenboden zu aktivieren. Unsere Empfehlung: Absolviere an 3-5 Tagen in der Woche ein mindestens 30-minütiges Workout.

Tipp 4: Routine aufbrechen

Wer immer dasselbe tut, wird sich schnell langweilen. Genauso geht es unserem Körper. Muskeln brauchen Abwechslung. Statt immer die gleichen Übungen zu absolvieren, solltest Du in jedem Training andere Übungen ausprobieren. Achte darauf, dass Du immer den ganzen Körper gleichmäßig trainierst. Jedes Workout sollte die gleiche Anzahl an Übungen für Brust, Rücken, Core und Beine beinhalten.

Tipp 5: Wasser trinken

Nicht nur die feste Nahrung entscheidet über Erfolg und Scheitern einer Diät, sondern auch die flüssigen Kalorien. Gerade im Sommer solltest Du viel trinken. Gesüßte Softdrinks sind allerdings einer der schlimmsten Kalorienfallen, daher solltest Du überwiegend Wasser oder ungesüßten Tee und Kaffee trinken.

Tipp 6: Kondition bolzen

Mit Krafttraining kannst Du Deinen Körper so formen, wie er Dir am besten gefällt. Deshalb hat das Geräte und Hanteltraining höchste Priorität. Aber auch ein regelmäßiges Cardiotraining kann dabei helfen, überflüssige Fettpolster abzuschmelzen. Neben dem Krafttraining sind dreimal 30 Minuten Ausdauertraining sinnvoll.

Letztlich gibt es kein großes Geheimnis, wie Du zu einem schlanken Bauch und einer schmalen Taille kommst. Alles, was Du dafür brauchst, ist Geduld, Kontinuität und Disziplin. Also genieß Dein Training und lass Dir das Essen schmecken.

Copyright © 2017 netzathleten