Akupunktur

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Akupunktur
Bei der Akupunktur wird durch das punktuelle Einstechen in bestimmte Nervpunkten mit aus unterschiedlichen Metallen bestehenden Nadeln eine Heilung bzw. Schmerzlinderung oder -unterdrückung erreicht. Dieses traditionelle Heilverfahren wurde im alten China entwickelt und wird bis heute praktiziert.

Akupunktur als Heilverfahren

Bei Akupunktur muss der Behandelnde bestimmten Leitlinien, den Meridianen, folgen, um die festgelegten Hauptakupunkturpunkte zu finden, in die eingestochen werden soll. Diese Akupunkturpunkte stehen in einer engen Wechselbeziehung mit der Funktion der inneren Organe. Es wird zwischen Harmonisierungs-, Anregungs-, Beruhigungs-, Alarm- und Spezialpunkten unterschieden.

Ein Schmerz oder auch ein Unwohl fühlen, entsteht nach der chinesischen Akupunkturmedizin deshalb, weil die Lebensenergie, das „Qi“, bestimmte Punkte im Körper nicht mehr durchströmt. Durch Akupunktur soll der Fluss des „Qi“ wieder ungehindert die kranken Körperregionen erreichen. Die Nadeln werden hierfür unterschiedlich tief in die Haut eingestochen und werden dort bis zu zwei Minuten gelassen. Die Behandlung kann bis zu einer halben Stunde dauern.

Anwendung von Akupunktur

Hauptsächlich wird diese Behandlungsmethode auf Beschwerden angewendet, die auf psychosomatischen oder funktionellen Störungen beruhen, z.B. Asthma, Migräne, Verstopfungen, Schlaflosigkeit, Stimmungslabilität, Kopf-, Gelenk- und Kreuzschmerzen, gelegentlich auch zur Behandlung von Übergewicht und zur Entwöhnung von Rauchern und Alkoholikern.

Einsatz der Akupunktur im Bereich der modernen Medizin

Die Akupunktur wird mittlerweile als Hilfsmittel bei Narkosen während verschiedener Operationen eingesetzt. Hierbei werden die eingestochenen Nadeln an ein spezielles Schwachstromgerät angeschlossen. Diese Elektroakupunktur wird auch bei Behandlungen von z.B. Prellungen, Verstauchungen, Muskelverspannungen oder Sehnenscheidenentzündungen angewandt. Sie dient überwiegend aber in der Schmerzbehandlung, da mit dem Einstechen die Unterbrechung der Weiterleitung des Schmerzes im vegetativen Nervensystem erreicht wird.

Copyright © 2017 netzathleten