Prävention

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Prävention
Prävention bzw. ‚präventive Maßnahmen ergreifen’ bezeichnet das Vorbeugen von Verletzungen beziehungsweise Erkrankungen mit dem Ziel der Gesundheitsförderung. Zum einen besteht das Ziel der Prävention darin, Krankheiten so früh wie möglich zu erkennen und dadurch schnell behandeln zu können, zum anderen soll die Gesundheit erhalten und gefördert werden, damit Krankheiten gar nicht erst auftreten. Eine Dreiteilung in primäre, sekundäre und tertiäre Prävention ist üblich.

Primäre Prävention

Die primäre Prävention dient der Krankheitsverhütung. Sie soll bereits vor dem Auftreten einer Krankheit wirksam werden. Die primäre Prävention umfasst die Förderung der Gesundheit und soll Krankheitsursachen und -faktoren reduzieren.

Sekundäre Prävention

Die sekundäre Prävention, ist die Krankheitsfrüherkennung. Das Ziel besteht darin, die Risikofaktoren und die Krankheiten an sich möglichst früh zu erkennen.

Tertiäre Prävention

Die tertiäre Prävention, ist die Verhütung der Krankheitsverschlechterung. Sie richtet sich an Patienten, bei denen bereits eine Krankheit behandelt wird. Hier ist das Ziel die Verhinderung von Folgeerkrankungen beziehungsweise die Verhütung von Rückfällen.

Tertiäre Prävention und Rehabilitation überschneiden sich teilweise. Während Maßnahmen der tertiären Prävention rein krankheitsorientiert sind, zielt die Rehabilitation darauf ab, Patienten das Leben mit der Krankheit zu ermöglichen.

Präventives Training

Präventives Training umfasst ein körperliches Training mit dem Ziel, durch sportliche Aktivitäten gesundheitsrelevante Anpassungsprozesse zu bewirken. Dazu zählen beispielsweise die Erhaltung der muskulären Balance oder der organischen Leistungsfähigkeit.

Copyright © 2017 netzathleten