Pilates

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Pilates
Pilates oder auch Pilates-Methode genannt, stellt ein Ganzkörpertraining dar, bei dem vor allem auf die Stärkung tief liegender Muskelgruppen geachtet wird, die für eine richtige und gesunde Körperhaltung verantwortlich sind. Die Methode ist nach ihrem Erfinder Joseph Pilates benannt.

Inhalte von Pilates

Pilates umfasst ca. 500 verschiedene Übungen. Dabei sind neben Kräftigungs- und Dehnübungen vor allem auch Atemübungen fester Bestandteil des Trainings.

Durch ein bewusstes Zusammenspiel und bewusste Ausführung der Übungen soll die eigene Körperwahrnehmung verbessert werden. Im Zentrum des Trainings steht die Stabilisierung des so genannten „Powerhouses“, also der Stützmuskulatur. Damit sind jene Muskelgruppen gemeint, die entlang der Wirbelsäule angeordnet sind.

Gesteigertes Körpergefühl bringt nach Pilates auch Köper und Seele in Einklang und fördert damit Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Das Besondere an Pilates ist, dass die Übungen derart aufgebaut sind, Dehnung, Kräftigung und Mobilisation gleichzeitig trainiert werden.

Prinzipien von Pilates

Die wichtigsten Prinzipien von Pilates sind Kontrolle, Zentrierung, Atmung, Konzentration, Entspannung und fließende Bewegungen. Ein Zusammenspiel dieser Komponenten ist Voraussetzung für ein optimales Trainingsergebnis.

Copyright © 2017 netzathleten