Mannschaftssprint (Bahnradsport)

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Mannschaftssprint (Bahnradsport)
Beim Mannschaftssprint handelt es sich um eine relativ junge Kurzzeit-Disziplin des Bahnradsports.

Genau wie im Keirin werden die männlichen Wettbewerbe seit 2000 und die weiblichen Mannschaftssprints seit 2012 auf olympischer Ebene ausgetragen.

Im Rennen selbst starten bei den Männern drei, bei den Frauen nur zwei Fahrer. Jeder der Fahrer muss eine Runde Führungsarbeit für den Rest der Mannschaft leisten. Für die Führungswechsel steht den Fahrern eine 15 Meter-lange Wechselzone zur Verfügung.

Pro Mannschaftssprint treten immer zwei Mannschaften gegeneinander an. Sie starten jeweils auf den gegenüberliegenden Geraden und versuchen die gegnerische Mannschaft einzuholen oder die schnellere Zeit zu fahren.

Die Zeit wird erst gestoppt, wenn der letzte Fahrer eines Teams über die Ziellinie gefahren ist.

Copyright © 2017 netzathleten