Florian König und Sebastian Hellmann finishen Triathlon Jörg Birkel

Florian König und Sebastian Hellmann finishen Triathlon

  • Christian Riedel
In der Formel1 grassiert das Triathlon Fieber. Nach Jenson Button, Nico Rosberg und Lewis Hamilton hat es nun auch RTL-Moderator Florian König erwischt. Gemeinsam mit seinem Moderatorenkollegen Sebastian Hellmann (Sky) trat er beim Lippstädter Triathlon zum Duell an.

500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen - am vergangenen Wochenende trat RTL-Moderator Florian König gegen Sky-Moderator Sebastian Hellmann beim Volkstriathlon in Lippstadt an. Mit Spannung hat man in der westfälischen Stadt das Duell der beiden Fernsehstarts erwartet.

Mit dem Startschuss hatte auch für die beiden Kölner das Warten ein Ende. Vier Monate lang wurden Florian und Sebastian vom MACH3-Trainerteam um Profi-Triathlet Johann Ackermann und Ben Schneider auf den großen Moment vorbereitet. Schwimmen, Radfahren, Laufen sowie Koppel- und Wechseltraining standen wöchentlich auf dem Trainingsplan.

RTL vs. Sky


Um 14:09 Uhr stand dann fest: RTL führt im Duell der Sportmoderatoren mit 1:0 gegen Sky. Florian König konnte das erste Aufeinandertreffen für sich entscheiden und geht damit im Moderatorenduell in Führung. Schon früh sah es nach einem Start-Ziel-Sieg aus. Nach nur 7:30min kam der RTL-Mann aus dem Wasser und hatte damit nur wenig Rückstand auf die Führungsgruppe. Top 20 beim Schwimmen kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Allerdings verlor Florian beim ersten Wechsel einiges an Zeit, da er Schwierigkeiten hatte, aus seinem Neoprenanzug zu kommen. Dementsprechend ging Sebastian Hellmann nur knapp eine Minuten später auf die 20 Kilometer lange Radstrecke. Der knappe Vorsprung sollte nicht reichen. Mitte der zweiten Radrunde zog Hellmann an König vorbei und erreichte als erster die zweite Wechselzone.

Krämpfe bremsen Hellmann aus


Kaum auf der abschließenden Laufstrecke angekommen, rächte sich jedoch die fulminante Aufholjagd. Bereits nach 400 Metern musste Hellmann mit Wadenkrämpfen eine kurze Dehnpause einlegen. Diese nutzte König und ging erneut in Führung. Bis ins Ziel konnte Florian König den Vorsprung verteidigen und beendete seinen ersten Triathlon in 1:09.26 Stunden. Knapp zwei Minuten später lief Sebastian Hellmann durchs Ziel.

Beide Sportmoderatoren hatten jedenfalls sichtlich Spaß bei ihrem Triathlon-Debüt und man darf auf eine Fortsetzung des Duells gespannt sein. „Für nächstes Jahr habe ich die Teilnahme in Lippstadt direkt zugesagt. Vorausgesetzt, die Veranstaltung kollidiert nicht mit dem Formel1-Kalender“, sagte Florian König.

Copyright © 2017 netzathleten