Ran an den Pickleball! #BeActive

Ran an den Pickleball!

  • Redaktion
Auch neue Trendsportarten präsentieren sich bei der „Europäische Woche des Sports“ in Frankfurt.
Sportlerinnen und Sportler sind ständig in Bewegung. Aber auch das Sportangebot selbst entwickelt sich stets weiter. Piloxing zum Beispiel verknüpft Pilates, Boxen und Tanzen zu einer neuen Disziplin. Oder Pickleball, die aktuelle Trendsportart aus den USA, kombiniert Elemente aus Tennis, Tischtennis und Badminton. Wer schon als Kind gerne mit Frisbees gespielt hat, sollte es mit Disc Golf versuchen: Hier muss das Runde nicht ins Eckige, sondern in einen speziellen Korb. Neugierig geworden? Dann kommt die „Europäische Woche des Sports“ wie gerufen! Vom 23. bis 30. September öffnen Sportvereine und Organisationen deutschlandweit ihr Angebot für alle, die sich mehr bewegen wollen.

Wie wichtig Bewegung und ein gesunder Lebensstil sind, zeigt ein Blick in die aktuelle Statistik. „Rund 38 Prozent der Deutschen treiben nie Sport. Pro Woche sollte man aber auf vier bis fünf Stunden Sport oder aktive Bewegung kommen, um dauerhaft gesund zu bleiben“, sagt Michaela Röhrbein, Generalsekretärin des Deutschen Turner-Bundes, der als nationaler Koordinator die #BeActive-Kampagne steuert. Die „Europäische Woche des Sports“ wurde 2015 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen. Unter dem Motto „It’s time to be #BeActive“ ruft sie alle Europäer*innen dazu auf, unabhängig von Alter, Hintergrund oder Fitnesslevel, einen aktiveren Lebensstil zu pflegen.

Und so lautet das Motto für die letzte Septemberwoche „#BeActive“! Den Auftakt macht am 23. September eine hochkarätig besetzte Eröffnungsfeier in der Alten Oper in Frankfurt, natürlich inklusive sportlichem Touch. Durch das Programm führt der bekannte TV-Moderator, HR-Sportkommentator und ehemalige Eiskunstläufer Daniel Weiss. Eine spektakuläre Akrobatik-Show sowie die Drum Conversation sorgen zusätzlich für Bewegung. Prominente Teilnehmer*innen aus Politik und Sport starten dann aktiv die „Europäische Woche des Sports“. Aufgrund der deutschen EU-Ratspräsidentschaft ist Deutschland in diesem Jahr Gastgeber der offiziellen Kick-off-Veranstaltung, die morgen ab 17.15 Uhr EU-weit live auf Sportdeutschland.tv gestreamt wird.

Anschließend locken allein in Frankfurt rund 50 Vereine und andere Organisationen vom 23. bis 30. September mit mehr als 150 Angeboten. Ob Piloxing in Bonames, Disc Golf in Sindlingen oder Pickleball in Fechenheim – über das ganze Stadtgebiet verteilt heißt es: „Gemeinsam bewegen wir Europa“. Unter www.beactive-deutschland.de kann sich jede/r das Angebot im gesamten Bundesgebiet anschauen. Wer in Frankfurt und Umgebung wohnt, informiert sich auf www.beactive-frankfurt.de. Das Veranstaltungskonzept dezentral in die Vereine zu verlagern, war naheliegend, da diese bereits geübt sind in Hygienekonzepten und Abstands-Maßnahmen. Aber es finden auch zahlreiche Angebote im Freien statt, in Frankfurt zum Beispiel am Hafenpark oder im Brentanobad. Allerdings ist es auch hier erforderlich, sich vorab anzumelden.

Wie können öffentliche Institutionen die Menschen erreichen, die bereit sind, aktiver zu leben, aber von äußeren Umständen, zum Beispiel fehlenden Sportangeboten im öffentlichen Raum, davon abgehalten werden? Dieser Frage geht eine Digital-Konferenz mit hochrangigen Gesprächsgästen am 24. September nach (www.presidency-conference.de). Sie verknüpft dabei nationale und europäische Akteure aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Stadtplanung.

Ein weiteres Highlight ist die #BeActive-Night am 26. September. So finden unter anderem zwei Dance-Workout-Workshops statt, die live im Programm von „#BeActive TV“ auf der Streaming-Plattform Sportdeutschland.tv übertragen werden. Am 27. September wartet eine Yoga-Stunde mit TV-Moderatorin und #BeActive-Botschafterin Sonya Kraus; das Workout wird von 11 bis 12 Uhr ebenfalls im Rahmen von „#BeActive TV“ live aus dem Deutsche Bank Park auf Sportdeutschland.tv gestreamt. Zudem zeigt das extra entwickelte Fernseh-Format täglich Highlights von der Europäischen Woche des Sports. Von Mittwoch, 23.9. bis Mittwoch, 30.9 (jeweils 18 bis 20 Uhr) präsentiert „#BeActive TV“-Moderatorin Chantal Buschung interessante Live-Talks, Sport-Porträts, Ernährungs-Clips sowie Workout-Einheiten.

„Die Europäische Woche des Sports ist eine tolle Initiative, die Menschen dazu ermutigt, aktiv zu werden und herauszufinden, was sie gerne tun, um fit zu bleiben oder es zu werden“, sagt auch Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen. Als #BeActive-Markenbotschafter wirbt er für die Kampagne und fordert jeden auf: „Runter von der Couch, rein in die Sportklamotten – und rein in den Schnupperkurs! It‘s time to be active!“

Copyright © 2017 netzathleten