Aus im Halbfinale - Thomy Haas scheitert an Roger Federer wikipedia.de/KingDocy

Aus im Halbfinale - Thomy Haas scheitert an Roger Federer

  • Nils Borgstedt

Tommy Haas ist im Halbfinale von Wimbledon an Roger Federer gescheitert. Trotz starker Leistung war der Schweizer eine Nummer zu groß.

Wie schon Anfang Juni bei den French Open musste sich Tommy Haas auch heute im Halbfinale von Wimbledon Roger Federer geschlagen geben. Der Rasenspezialist bezwang den Deutschen in drei engen Sätzen mit 6:7, 5:7 und 3:6.


Die 15 000 Zuschauer bekamen von Beginn an Tennis auf höchstem Niveau geboten. Im ersten Satz musste der Tiebreak für die Entscheidung sorgen, nachdem keiner der Kontrahenten ein Break erspielen konnte. Der zweite Satz gestaltete sich ähnlich spannend und wurde durch einen Vorhandfehler des Deutschen mit 7:5 für Federer entschieden. Im dritten Satz lieferte Haas einen großartigen Kampf, wehrte beim Stande von 3:4 zwei Breakbälle ab. Allerdings holte sich der Vorjahresfinalist im dritten Anlauf das entscheidende Break und gewann den Satz mit 6:3.


Trotz der Niederlage war das Erreichen des Halbfinales der größte Erfolg für Tommy Haas bei Wimbledon. Zudem wird er ab Montag wieder als bester Deutscher Spieler in der Weltrangliste stehen, da er in die Top 20 aufrückt. Nichtsdestoweniger hat es der 31-jährige Routinier nach 1999, 2002 und 2007 zum vierten Mal verpasst das Endspiel eines Grand-Slam-Turniers zu erreichen.


Ganz anders Haas‘ Gegner. Mit dem Sieg gegen Haas zieht Roger Federer bereits zum siebenten Mal in Folge in das Final von Wimbledon ein. Dort trifft der Schweizer am Sonntag auf den Sieger der Partie zwischen Andy Murray und Andy Roddick.

Copyright © 2017 netzathleten