Geske und Weidler gewinnen Sportjournalisten-Meisterschaft Jörg Schüler / Marathon-photos.com

Geske und Weidler gewinnen Sportjournalisten-Meisterschaft

  • Jörg Birkel
Beim Carglass Cologne Triathlon Weekend 2013 haben 26 Sportjournalisten gezeigt, dass sie mehr können, als Texte zu schreiben, Fotos zu schießen oder Sendungen zu moderieren. Gesucht wurden die schnellsten Triathleten aus Deutschlands Sportredaktionen.

Der schnellste Sportjournalist heißt Ingolf Geske. Der Sportschau Redakteur konnte sich beim Carglass Cologne Triathlon Weekend gegen 20 Kollegen durchsetzen. Für die 0,7km Schwimmen, 26km Radfahren und 7km Laufen brauchte Geske 1:24:16 Stunden.

Es hat Spaß gemacht

Mit über 5 Minuten Vorsprung verwies Geske den in der Triathlon-Szene bekannten Moderator Till Schenk deutlich auf den zweiten Platz. Sascha Severin von der Pressestelle der Stadt Neuss komplettierte das Podium.

Der in diesem Teilnehmerfeld prominenteste Teilnehmer war Ralf Scholt. Der Sportchef des Hessischen Rundfunks ist begeisterter Triathlet und moderiert seit Jahren den Ironman Frankfurt und den Ironman Hawaii. Zum Sieg hat es für ihn zwar nicht gereicht, aber immerhin ist ein Top-10-Platz herausgesprungen.



Für die netzathleten-Redaktion am Start war der Kölner Sportjournalist Jörg Birkel. Mit einer Gesamtzeit von 1:36:21 Stunden belegte unser Kollege den 7. Platz in der Sportjournalistenwertung. „Das war eine riesen Gaudi und mit dem Ergebnis bin ich voll zufrieden“, sagt Jörg. „Mehr war heute einfach nicht drin.“

Planung für 2014 läuft bereits

Bei den Sportjournalistinnen hat sich Carina Weidler von der Pirmasenser Zeitung durchgesetzt und darf sich ab sofort Deutsche Sportjournalisten-Meisterin im Triathlon nennen. Auf dem zweiten Platz folgte die ehemalige Leistungsschwimmerin und Lebensgefährtin von Ralf Scholt Marietta Uhle (Leichtathletik TV). Platz drei konnte sich Silke Keul von Sky sichern.

„Wir sind mit der Premiere sehr zufrieden und gehen sofort in die Planung für 2014“, sagt Initiator Dirk Froberg vom Hessischen Rundfunk. Und wer weiß, vielleicht ist es beim nächsten Mal nicht mehr so einfach, den begehrten Titel des Sportjournalisten-Meisters zu erringen.

Alle Ergebnisse gibt es hier: www.time2finish.net

Copyright © 2017 netzathleten