Christine Bönniger – Nach drei Jahren schon Deutsche Meisterin im Kitesurfen REEMEDIA

Christine Bönniger – Nach drei Jahren schon Deutsche Meisterin im Kitesurfen

  • Sandra Wachaja
Erst vor drei Jahren hat die 24-jährige Christine Bönniger mit dem Kitesurfen angefangen. Seitdem geht es steil bergauf. In diesem Jahr wurde die Kielerin schon Deutsche Meisterin im Race in der Kitesurf-Trophy in Fehmarn.

Deutsche Meisterin im Race, Neunte im Freestyle und Vierte des Kitesurf Worldcups – das ist die Bilanz von Christine Bönniger aus dem Jahr 2011. Und das bereits im dritten Jahr, nachdem die Kielerin überhaupt mit dem Kitesurfen begonnen hat. Vor allem der Gewinn der deutschen Meisterschaft löste bei der 24-Jähigen besondere Glücksgefühle aus: „Super gut, unerwartet, genial“, äußert sich Bönniger gegenüber Flysurfer.

Der Weg zur Meisterschaft

Dabei verlief der erste Tourstopp in Dahme nicht optimal. Dort musste sich Bönniger hinter ihren Konkurrentinnen Annett Bremer und Heike Wycisk auf Platz drei einreihen. Beim zweiten Tourstopp in Büsum lief es besser und sie konnte nach Weltcuppunkten ausgleichen. In Fehmarn überzeugte Bönniger schließlich noch einmal und machte mit ihrem zweiten Tour-Sieg den Titel zur Deutschen Meisterin im Race klar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bönniger hält dem Druck stand

Nach nur drei Jahren Kite-Erfahrung bewies Bönniger mit ihrem Erfolg, wie gut sie jetzt schon mit dem Druck von außen umgehen kann: „Ich bin mit meinem grünen Speed3 in 15 m² an den Start gegangen und konnte von fünf Rennen alle mit einem riesen Vorsprung gewinnen. Das war toll, obwohl ich schon vor jedem Rennen etwas Angst hatte, den hohen Erwartungen, die an mich gestellt worden sind, nicht zu entsprechen“, erzählt die 24-Jährige.

"Jetzt möchte ich erst mal trainieren und entspannen"

Nach der Deutschen Meisterschaft und dem Tourstopp des Kitesurf Worldcups in St. Peter-Ording freut sich Bönniger nun erst einmal auf etwas Pause: „Jetzt möchte ich erst mal trainieren und ausspannen, die zehn Tage in St. Peter-Ording waren ziemlich anstrengend. Eigentlich ist die Saison jetzt vorbei aber eventuell fahre ich noch nach Frankreich nach St. Gilles Croix de Vie / Vendée zur Kitesurftour Europe vom 26. Oktober bis zum 01. November. Ansonsten warte ich darauf, dass Schnee fällt und ich endlich wieder snowkiten fahren kann.“

Abseits des Kite-Sports

Wenn Bönniger einmal nicht kitet, ist sie trotzdem sehr sportlich unterwegs: „Wenn kein Wind ist, gehe ich Longboarden oder Mountainbiken und wenn draußen gar nichts mehr geht, weil es regnet, strampele ich meine überschüssige Energie auf meinem Indoor-Bike weg.“ Außerdem widmet sich die 24-Jährige ihrem Biologie-Studium. Der Bachelor ist schon geschafft, der Master steht momentan an und eine Doktorarbeit soll noch folgen.

Auf Christine Bönnigers Homepage könnt Ihr noch mehr über die 24-Jährige Kitesurferin erfahren

Copyright © 2017 netzathleten