Triathlon – ein Trend erobert die Promi-Welt Nautica Malibu Triathlon

Triathlon – ein Trend erobert die Promi-Welt

  • Marco Heibel
Viele Stars aus dem internationalen Showbusiness schwören auf den Triathlon, um ihre persönlichen Grenzen auszuloten. Auch in Deutschland wächst die Zahl der prominenten Anhängerschaft stetig. Neben der sportlichen Leistung steht häufig das soziale Engagement im Mittelpunkt.

Für Kate Hudson ist er das ideale Abnehmprogramm. Robbie Williams nutzte ihn, um sich für seine Tournee in Form zu bringen. Und Matt Damon trat trotz eines leichten, wohlgemerkt rollenbedingten Übergewichts in einer Staffel an. Die Rede ist vom Triathlon. Die Leistung der bekannten Teilnehmer reicht dabei vom Olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles“ bis hin zu richtig starken Ergebnissen.



Als echter Promi-Magnet erweist sich der Nautica Malibu Triathlon, der im September 2011 bereits zum vierten Mal stattfindet. Auf dem Programm stehen 800 Meter Schwimmen, 29 Kilometer Radfahren und 6,4 Kilometer Laufen. An der Küste von Los Angeles stellten schon Jennifer Lopez und Matthew Mc Conaughey sowie das Schauspieler-Ehepaar William H. Macy und Felicity Huffman ihre Fitness unter Beweis.

Formel 1-Piloten beim Triathlon

Doch nicht nur Leinwandhelden und Musikgrößen suchen diese Form der Herausforderung. Auch Hochleistungssportler gehen ihrer eigentlichen Berufung hin und wieder fremd – und das ziemlich erfolgreich. Formel 1-Pilot Jenson Button tauschte für den London Triathlon im vergangenen Jahr Pferdestärken gegen Muskelkraft, Bleifuß gegen Pedale und Helm gegen Badekappe. Die olympische Distanz bewältigte er in knapp zwei Stunden und 15 Minuten.Jemand, mit dem Button sich sonst auf dem Asphalt misst, war sogar noch besser unterwegs: Nico Rosberg benötigte für die gleiche Strecke zwei Stunden, sieben Minuten und 23 Sekunden beim Kitzbühel Triathlon 2010.



Unter deutschen Promis liegt der Mercedes-Pilot damit voll im Trend. Aktuell machen sich die vier Schauspieler Liz Baffoe, Nina Vorbrodt, Daniel Wiemer und Daniel Aichinger fit für den Köln Triathlon, der Anfang September auf der WM Regattabahn des Fühlinger Sees beginnt. Unterstützung bekommen sie dabei von Jürgen Zäck, der lange Zeit die deutsche Bestleistung über die Ironman-Distanz hielt.

Schwitzen für den guten Zweck

Die vier Kölner unterziehen sich den Strapazen nicht nur aus persönlichem Ehrgeiz, sondern verfolgen damit auch ein anderes Ziel: Bis zum Start des Wettkampfs treiben sie Spenden für „Kinder in Nöte e.V“ auf. Mit ihrem sozialen Engagement befinden sich die Domstädter in bester Gesellschaft. Teri Hatcher beispielsweise, Star aus der Erfolgsserie „Desperate Housewifes“, sammelte durch ihre Teilnahme beim Malibu Nautica Triathlon im Jahr 2009 Gelder für ein Krankenhaus in L.A.

Andreas Hottenrott

Copyright © 2017 netzathleten