Trainingsplan für Schwimmeinsteiger speedo

Trainingsplan für Schwimmeinsteiger

  • Redaktion
Christian vom Lehns nächstes großes Ziel ist die Schwimm-Weltmeisterschaft in Kassan, Russland. Die Qualifikation dafür hat er bereits in der Tasche. Und für alle, die ihm nacheifern wollen, hat er mit seinem Ausrüster einen Trainingsplan für Schwimmeinsteiger erstellt. Hier ist er.
Bronze bei der Schwimm-WM 2011 in Shanghai über 200 m Brust ist vom Lehns bisher größter Erfolg. Wenn vom 24. Juli bis zum 9. August bei der WM erneut die weltbesten Schwimmer gesucht werden, möchte der gebürtige Wuppertaler wieder sein Bestes geben und voll angreifen. Training ist dafür natürlich unerlässlich. Und damit auch ihr schneller im Becken unterwegs seid, haben vom Lehn und sein Ausrüster einen Trainingsplan für Schwimmeinsteiger zusammengestellt.

Schwimmen – Trainingsplan für Einsteiger (Auf der 25 m Bahn)

  • 100m: 4 Bahnen Brust- und Rückenschwimmen im Wechsel
  • 200m: 4x2 Bahnen mit folgenden Übungen
    • 1. Brustschwimmen: Finger 5 Züge spreizen, 5 Züge zusammen
    • 2. Rückenschwimmen: Den Blick auf dem Rücken liegend eher nach oben richten als zu den Zehen
    • 3. Brustschwimmen: Bei der Streckbewegung der Arme nach vorne bewusst durch Mund und Nase ins Wasser ausatmen
    • 4. Rückenschwimmen: Der Oberarm streift beim Zug über Wasser am Ohr vorbei bevor der Arm eintaucht
  • 150m: 6 Bahnen Tempospiel – im Wechsel 1 Bahn flott, 1 Bahn locker schwimmen
  • 100m: 4 Bahnen Atemübungen – jeweils am Anfang der Bahn so weit wie möglich tauchen, den Rest der Bahn locker schwimmen
  • 50 m: 2 Bahnen ausschwimmen
Dieses Training sollte zwei bis drei Mal pro Woche durchgeführt werden.

Copyright © 2017 netzathleten