Boris Becker: „Der beste Laureus Medien Preis aller Zeiten“ Laureus

Boris Becker: „Der beste Laureus Medien Preis aller Zeiten“

  • Redaktion
Am Montag wurden im Grand Tirolia, dem offiziellen Home of Laureus Sport for Good, die Preisträger des Laureus Medien Preises 2011 gekürt: Zu den Gewinnern gehören der Sportsender Sport1, das Onlinemedium bild.de, der Sportjournalist Stefan Frommann und das Sportprojekt King5 BOX Therapie.

Bereits zum siebten Mal zeichnete der Laureus Medien Preis sportjournalistische Beiträge und Initiativen sowie Personen aus, die ein besonderes, soziales Engagement im Sport gezeigt und sich um die Laureus Idee verdient gemacht haben.

Mit dem „Laureus Medien Preis 2011: Spirit von Laureus“ wurde Stefan Frommann, Sportchef der Welt, Welt am Sonntag und Berliner Morgenpost, in der Kategorie Print für seinen Artikel „Ball der Engel“ über ein israelisch-palästinensisches Basketballprojekt von Laureus geehrt. Sport1 erhielt den „Spirit von Laureus“ in der Kategorie TV, bild.de in der Kategorie Online für ein außergewöhnliches Engagement bei der Berichterstattung über das Thema Laureus.

Das österreichische Boxprojekt „King5 BOXTherapie“, das verhaltensauffällige und sozial benachteiligte Kinder unterstützt, wurde mit dem „Laureus Medien Preis 2011: Soziales Sportprojekt“ ausgezeichnet. Zusätzlich vergab Laureus Deutschland zwei Ehrenpreise. Den „Laureus Medien Preis 2011 für das größte Engagement für Laureus“ erhielt Laureus Botschafter Michael Teuber, der trotz seines Handicaps im Dezember 2010 den Kilimandscharo bestieg und damit Spenden für die Laureus Sport for Good Stiftung sammelte. Mit dem “Ehrenpreis 2011“ wurde Bild-Herausgeber und –Chefredakteur Kai Diekmann für sein langjähriges Engagement für „Ein Herz für Kinder“ ausgezeichnet.

Für Boris Becker, Laureus Academy Mitglied und Vorstandsmitglied der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich, hat der diesjährige Laureus Medien Preis alle bisherigen Events getoppt. „Das war der beste Laureus Medien Preis aller Zeiten. Für die Laureus Familie ist der Laureus Medien Preis ein ganz wichtiger Event. Wir Botschafter unterstützen die Laureus Sport for Good Stiftung durch unsere Aktivitäten, die Medien durch ihre Berichterstattung. Nur gemeinsam können wir unser Ziel erreichen, möglichst viele Kinder und Jugendliche mit unseren sozialen Sportprojekten zu erreichen.“

Dieser Meinung ist auch Laureus Geschäftsführer und Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz PKW Anders Sundt Jensen: „Es war ein wundervoller Abend mit wundervollen Preisträgern. Es ist großartig, dass so viele Journalisten die Idee von Laureus unterstützen und es soziale Sportprojekte gibt, die sich das Laureus Motto ‚Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern‘, selbst zur Aufgabe gemacht haben.“

Im Rahmen des Laureus Medien Preises, der erneut im Hotel Grand Tirolia, dem offiziellen Home of Laureus Sport for Good in Österreich, stattfand, wurden drei neue Laureus Botschafter ernannt: Die mehrfache Paralympicssiegerin Verena Bentele, Judo-Olympiasieger Ole Bischof und die ehemalige Skirennläuferin Christa Kinshofer engagieren sich künftig für die Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich.

Zudem wartete der Laureus Medien Preis mit einem ganz besonderen Highlight auf: Ab jetzt bis zum 15. Dezember 2011 können auf www.laureus.de/Helfen die exklusiven „Money can’t buy“-Geschenke des Laureus Charity-Weihnachtsbaums, dem sogenannten „Chari-Tree“, ersteigert werden. Der Erlös der Geschenke - darunter ein Pokernachmittag mit Boris Becker, eine Schatzsuche mit Sabine Christiansen oder ein Besuch des WM-Camps von Vitali und Wladimir Klitschko – kommt der Laureus Stiftung zugute.

Insgesamt nahmen rund 300 geladene Gäste an der Preisverleihung teil, darunter: Franz Beckenbauer, Boris Becker, Sabine Christiansen, Maria Höfl-Riesch, Franz Klammer, Vitali und Wladimir Klitschko, Edwin Moses, Matthias Sammer, Axel Schulz und Jochen Schümann. Für den musikalischen Höhepunkt des Abends sorgte der weltbeste Klassik-Gitarrist Miloš Karadagli?.

Bereits am Vorabend des Events wurden im Rahmen des ersten Tribute to Laureus – Dinners 350.000 Euro für die Laureus Stiftung Deutschland/Österreich und ihre neun Projekte gesammelt.

Pressemitteilung: Laureus Media Relations Germany

Hintergrundfarbe Laureus

Copyright © 2017 netzathleten