Geschichte und Rekorde: The Harlem Globetrotters Derk Hoberg
THE HARLEM GLOBETROTTERS auf »WORLD TOUR 2019«

Geschichte und Rekorde: The Harlem Globetrotters

  • Redaktion
Eine beeindruckende Teamgeschichte und sensationelle Live-Auftritte machen sie weltberühmt! Ihre furiosen Internetvideos werden millionenfach geklickt, grandiose Korbtreffer bescheren ihnen jedes Jahr aufs Neue haufenweise Eintragungen ins Guinness Buch der Rekorde. Sie sind Kult und unerreicht! Die Rede ist von der bekanntesten Basketballtruppe der Welt, den legendären Harlem Globetrotters, die auch in diesem Jahr wieder in Deutschland Station machen, unter anderem am 28. März 2019 in der Münchner Olympiahalle.
In der neuen Show präsentieren sie sportliche Höchstleistungen gepaart mit rasend komischen Slapstickeinlagen. Dabei zeigen die Ausnahmeathleten aus den USA, was so alles mit dem Ball möglich ist: krachende Dunks, blitzschnelle Dribblings, präzise Pass-Stafetten und irre Distanzwürfe heizen dem gegnerischen Team ein. Folgende interessante Fakten gibt es noch über die Harlem Globetrotters zu wissen:

1926 gründet Abe Saperstein die Harlem Globetrotters in Chicago im US-Bundesstaat Illinois. Obwohl kein einziger Spieler zu dieser Zeit aus dem New Yorker Stadtteil Harlem stammt, nennt Abe Saperstein das Team The Harlem Globetrotters. Mit Harlem will er auf die durchweg afroamerikanische Zusammensetzung hinweisen, Globetrotters soll eine Weitgereistheit symbolisieren.

1927: Am 7. Januar bestreiten die Harlem Globetrotters ihr allererstes Spiel in Hinckley im US-Bundesstaat Illinois.

1943 stößt Bob Karstens als erster weißer Spieler zum bis dahin durchweg mit Afroamerikanern besetzten Team. Viele seiner Tricks sind seitdem in die legendäre Aufwärmroutine der Globetrotters, den sogenannten Magic Circle, eingeflossen.

1948 schlagen die Harlem Globetrotters die World Champions, die Minneapolis Lakers. Ein Jahr später wiederholen sie diesen historischen Erfolg.

1950 unterschreibt Nathaniel "Sweetwater" Clifton als erster afroamerikanischer Spieler überhaupt einen NBA-Profivertrag (bei den New York Knicks). Ein historisches Jahr, nicht nur für den Basketballsport!

1968 bestreitet das in Chicago gegründete Team tatsächlich erst sein erstes Spiel im New Yorker Stadtteil Harlem.

1982 werden die Harlem Globtrotters als erste Sportmannschaft überhaupt mit einem Stern auf dem ruhmreichen Hollywood Walk of Fame geehrt.

1985 unterschreibt Lynette Woodard, die im Jahr zuvor mit der US-Damenmannschaft Basketball-Olympiasiegerin wurde, als erste Spielerin einen Vertrag bei den Harlem Globetrotters.

1998 wird einer der dribbelstärksten US-amerikanischen Basketballspieler aller Zeiten in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen: Globetrotters-Legende Marques Haynes.

2002 wird die Mannschaft in die berühmteste Ruhmeshalle des Basketballsports, die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame, aufgenommen. Eine Ehre, die bislang nur neun weiteren Teams zuteil wurde.

2009 schicken die Harlem Globetrotters mit dem Space Shuttle Atlantis tatsächlich einen Basketball in den Weltraum.

193 – so viele Punkte erzielen die Harlem Globetrotters am 29. März 2013 bei einem Spiel in der Motorpoint Arena in Cardiff (Wales) – Teamrekord!

93 Punkte erzielt Ant Atkinson am 29. März 2013 in Cardiff (Wales). Kein ein anderer Spieler des Teams traf zuvor in einem Spiel häufiger den Korb.

22 sagenhafte Mal trifft Ant Atkinson an diesem Tag von der Vierpunktlinie.

2 Mitglieder der US-amerikanischen Baseball Hall of Fame zählen in den 50er und 60er Jahren zum Team der Harlem Globetrotters. 1957 spielt der St. Louis Cardinals Pitcher Bob Gibson für die Mannschaft, von 1967 – 1969 der Chicago Cubs Pitcher Ferguson Jenkins.

75.000 Zuschauer strömen im Jahr 1952 ins Berliner Olympiastadion, um die Harlem Globetrotters live zu erleben.

5 Päpste haben sich bislang vom Können der Harlem Globetrotters live begeistern lassen: Papst Pius XII. (1952), Papst Johannes XII. (1959), Papst Paul XI. (1963 und 1968), Papst Johannes Paul II. (1986 und 2000) Papst Franziskus (2015).

9,14 Meter entfernt vom Korb wird die von den Harlem Globetrotters eingeführte Vierpunktlinie aufs Parket gezeichnet; über 1,90 Meter weiter entfernt vom Ziel, als die Dreipunktlinie in der NBA.

1,35 Meter misst die Nummer 9 des Teams, Hot Shot Swanson. Damit ist der kleinwüchsige Guard der kleinste Spieler, der je für die Harlem Globetrotters aufgelaufen ist.

7 Rückennummern werden bei den Harlem Globetrotters nie neu vergeben – sie gehören für alle Zeiten den Globetrotters-Legenden Wilt Chamberlain (13), Marques Haynes (20), Curly Neal (22), Meadowlark Lemon (36), Goose Tatum (50), Tex Harrison (34) und Geese Ausbie (35).

21 Guinness Weltrekorde hält das Team der Harlem Globetrotters und jedes Jahr kommen neue hinzu.

THE HARLEM GLOBETROTTERS »WORLD TOUR 2019«

Termin: 28.03.2019 – München – Olympiahalle – 19 Uhr

Tickets sind unter www.myticket.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Außerdem im Internet unter www.harlemglobetrotters-deutschland.de und telefonisch unter der Rufnummer 0711 - 84961672.

Copyright © 2017 netzathleten