Beim Wings for Life World Run gutes tun Flo Hagena for Wings for Life World Run
Bewegte Weihnachten

Beim Wings for Life World Run gutes tun

  • Redaktion
Vorsätze die schon kurz nach Silvester verworfen werden? Besser man hat klare Ziele! Wie wäre es damit: Beim Wings for Life World Run 2019 möglichst viele Kilometer laufen und damit aktiv die Rückenmarksforschung unterstützen. Dabei ist es egal ob Laufanfänger auf der Suche nach Motivation oder Profi auf der Suche nach den eigenen Grenzen. Beim Wings for Life World Run kann jeder teilnehmen und mit tausenden Menschen weltweit für den guten Zweck starten.
Denn bei diesem einmaligen, globalen Charity-Lauf fließen die Startgelder zu 100 % in die Wings for Life Stiftung, die sich das Ziel gesetzt hat, Querschnittslähmung heilbar zu machen. Am 5. Mai 2019 heißt es beim Wings for Life World Run wieder „Run for those who can’t“. Am besten direkt bis 31. Dezember für die reduzierte Startgebühr von 39,00 Euro anmelden. Als personalisierter Gutschein wird die Startnummer auch zu einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk. Anmeldung und weitere Informationen auf www.wingsforlifeworldrun.com.

Einmaliges Gemeinschaftsgefühl in München und auf der ganzen Welt

Seit seiner Einführung 2014, hat der Wings for Life World Run mehr als 500.000 Menschen aus 193 Nationen vereint, um in mehr als 66 Ländern auf allen sieben Kontinenten an dem Lauf teilzunehmen. Das Laufevent hat eine ganz besondere Anziehungskraft, denn es vermittelt ein einmaliges Gemeinschaftsgefühl. Das Wissen, dass rund um den Globus zur exakt selben Zeit hunderttausende Menschen gleichzeitig die Startlinie überqueren, spornt an und macht den Charakter des einzig globalen Laufevents aus. Der Ultrarunner Florian Neuschwander gehört beim Wings for Life World Run fast schon zum Inventar und ist auch 2019 wieder hochmotiviert am Start: „Ich trainiere hart und werde alle meine Kräfte aktivieren, um nächstes Jahr so weit wie möglich zu kommen. Die Atmosphäre beim Wings for Life World Run ist unfassbar und die Fans vor Ort haben einen massiven Einfluss auf meine Motivation und mein Durchhaltevermögen. Ich freue mich und bin gespannt, wie viele Kilometer ich „ballern“ werde.“

Vom Laufanfänger bis zum Profisportler: Der Wings for Life World Run ist für alle

Auch wenn Jahr für Jahr Streckenrekorde aufgestellt werden - 2018 wurde der Schwede Aron Anderson erst nach 89,85 Kilometern eingeholt - ist der Wings for Life World Run ein Lauf für jedermann. Das einzigartige Format macht es möglich, dass Läufer und Rollstuhlfahrer gemeinsam an den Start gehen können, ganz unabhängig vom Laufniveau und Fitnesslevel. Die mobile Ziellinie, das Catcher Car, sorgt dafür, dass alle Teilnehmer ins Ziel kommen. Garantierte Erfolgserlebnisse und das Gefühl des Über-sich-Hinauswachsens machen den Wings for Life World Run zu einem Erlebnis und eine Herausforderung für Profisportler und Laufanfänger gleichermaßen.

Gemeinsam für den guten Zweck laufen

Egal welche Distanz man sich für den Wings for Life World Run vorgenommen hat – jetzt ist der richtige Zeitpunkt mit dem Training zu beginnen. Wer ein klares Ziel vor Augen hat, hält Trainingsläufe auch im kalten und dunklen Winter durch. Dabei ist es egal ob man sich Kurzdistanz oder Marathon vornimmt, für die Wings for Life Stiftung zählt jeder Kilometer. Denn alle Einnahmen aus Startgeldern und Spenden fließen zu 100% in die Rückenmarksforschung. Die Stiftung finanziert 191 Projekte weltweit und hat dabei ein Ziel vor Augen: Querschnittslähmung heilbar zu machen. Samuel Koch, Schauspieler und Wings for Life Ambassador, ist fasziniert von dem einmaligen Format: „Ich setze mich schon seit Jahren für den Wings for Life World Run ein. Laufen für die, die es nicht können. Und ich bin einer davon: Ja, ich kann nicht mehr laufen und ich will es wieder können. Die Frage ist nicht mehr ob, sondern wann es soweit sein wird. Außerdem mag ich den Gedanken: Weltweit machen Menschen Sport und verbinden sich so zu einer großen, friedvollen Bewegung.“

ANMELDUNG WINGS FOR LIFE WORLD RUN IN MÜNCHEN:

• Jetzt Startplatz sichern unter www.wingsforlifeworldrun.com

• Die Startgelder aller Teilnehmer gehen an Rückenmarksforschung

• Bis zum 31. Dezember reduzierte Startgebühr von 39,00 Euro

Copyright © 2017 netzathleten