squeasypak von Squeezy Sports Nutrition www.squeezy.de

squeasypak von Squeezy Sports Nutrition

  • Redaktion
Sporternährungsspezialist Squeezy Sports Nutrition bietet sein Trinkgel im exklusiven Trinkbeutel „squeasypak“ an. Der innovative Beutel ermöglicht portioniertes Trinken. Das darin enthaltene SQUEEZY DRINK GEL liefert Ausdauersportlern schnelle Energie und Flüssigkeit ohne zusätzliches Nachtrinken.

Das „squeasypak“ ist einzigartig im Sporternährungsbereich: Der patentrechtlich geschützte 120 ml-Beutel lässt sich einhändig bedienen und ermöglicht auch während sportlicher Aktivität eine unkomplizierte Aufnahme des Trinkgels. Dieses tritt nach Entfernen des Verschlusses nur
durch definiertes Drücken des Beutels aus, ansonsten schließt das „squeasypak“ selbstständig und ist dicht. Speziell für Läufer, Triathleten und Radfahrer ist dieses System während des Trainings oder Wettkampfes sehr praktisch.

Das Trinkgel ist eine abwechslungsreiche Alternative zu herkömmlichen konzentrierten Gels, da es einen erhöhten Anteil an Wasser enthält. Das kohlenhydratreiche Trinkgel ist dadurch nicht klebrig im Mund und eine zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme ist unter normalen Bedingungen
und bei Belastungen bis zu 2 Stunden nicht nötig.* Der Kohlenhydrat-Mix sorgt für die optimale Versorgung des Körpers mit Energie: Glukose liefert schnelle, Maltodextrin und Isomaltulose gleichmäßige Energie.

Zur Unterstützung der Muskulatur enthält das DRINK GEL zudem Natrium, Kalium und Magnesium. Durch die niedrige Konzentration an gelösten Teilchen (geringe Osmolalität) ist das Trinkgel magenfreundlich und kann sehr gut durch den Körper aufgenommen werden. Künstliche Süß- und Aromastoffe sind im gluten- und laktosefreien Trinkgel nicht enthalten. Das SQUEEZY DRINK GEL gibt es seit Ende Mai 2011 in den Geschmackrichtungen Apfel/Zimt und Himbeere. Im Sportfachhandel ist das Gel im 120 ml-„squeasypak“ für 3,40 Euro erhältlich. (Ausführliche Händlerliste auf www.squeezy.de.)*

*Bei erhöhten Außentemperaturen und/oder sehr starker körperlicher Belastung ist zusätzliches Trinken notwendig. Je nach Belastungsintensität sollten Ausdauersportler ein bis zwei der 120 ml Beutel innerhalb von zwei Stunden konsumieren.

Netzathlet Christian Heger hat die squeasypak ausprobiert. Sein Urteil lautet:

"Der „squeasypak“ funktioniert wirklich gut in der Praxis. Das Gel besitzt eine gute Konsistenz und lässt sich leicht trinken und die einarmige Bedienung des Beutels ist praktisch.
Die Geschmacksrichtungen sind allerdings wirklich sehr individuell. Speziell Apfel/Zimt war für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich habe mich beim Wettkampf dann auch für Himbeere entschieden.
Wünschen würde ich mir hier ggf. weitere "klassischere" Geschmacksrichtungen wie z.B. Zitrone.
Ich habe die „squeasypaks“ beim BMW Frankfurt Marathon 2011 genutzt und bin sehr gut zurechtgekommen. Man muss nichts nachtrinken, wie bei anderen Gels und dies ist gerade bei langen Belastungen von Vorteil. Auch blieb mir der Kampf um Wasser an den Verpflegungsstationen beim Marathon erspart. Mit 2 Beuteln bin ich versorgungsmäßig gut hingekommen!"

Das könnte dich auch interessieren

Copyright © 2017 netzathleten