Der Forerunner 310XT - das Trainingstool für Triathleten Garmin.de

Der Forerunner 310XT - das Trainingstool für Triathleten

  • Redaktion
Schwimmen, Radfahren Laufen – der Triathlon stellt Sportler und Material vor eine große Herausforderung. Um die Trainingssteuerung zu erleichtern, bringt der Sportartikelhersteller Garmin mit dem Forerunner 310XT ein spezielles Trainingstool für Triathleten ab Juni auf den Markt.

Der robuste Forerunner 310XT ist vielleicht schon bald der ständige Begleiter von jedem Triathleten. Denn das multifunktionelle Trainingstool wurde vom Sportartikelhersteller Garmin speziell für Triathleten entwickelt. Der GPS-fähige Forerunner 310XT wird am Handgelenk wie eine normale Pulsuhr getragen und zeichnet Daten beim Schwimmen, Laufen und Radfahren auf und sendet diese drahtlos an den Computer. Zu den aufgezeichneten Daten zählen Strecke, Geschwindigkeit und Herzfrequenz. So kann jeder ambitionierte Triathlet seine erbrachte Leistung genau nachvollziehen.

Das Gerät hat eine Batterielebensdauer von 20 Stunden und ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern, sodass ihr mit dem Forerunner auch beim Schwimmen gefahrlos selber eure Zeit messen könnt. Durch das flexible Armband verspricht der Hersteller hervorragenden Tragekomfort in allen Situationen.

Einfacher Wechsel zwischen den Sportarten


Habt Ihr Euer Schwimmtraining beendet, könnt ihr den Forerunner einfach mit einer optionalen Schnellwechsel- und Fahrradhalterung am Fahrrad anbringen. Das Gerät wird normalerweise am Handgelenk getragen. Eine entsprechende Halterung am Fahrrad ermöglicht ein schneller Wechsel zwischen Handgelenk und Triathlon-Bike. Dadurch könnt Ihr Euer Training lückenlos dokumentieren und später analysieren.

Dank GPS könnt Ihr Eure Position jederzeit präzise bestimmen. Durch den empfindlichen GPS-Empfänger und die HotFix-Satellitenvorhersage kann das Gerät Eure Strecke, Puls (optional), Geschwindigkeit und andere Leistungsdaten (von ANT+-fähigen Leistungsmessern von Drittanbietern) auch im Wald oder zwischen hohen Gebäuden verfolgen und einfach aufzeichnen. Durch die ANT+-Technologie kann der Forerunner 310XT naht- und drahtlos eine Verbindung mit einem optionalen Herzfrequenz-, Lauf- und Trittfrequenzsensor herstellen.

Sind Eure Trainingsdaten aufgezeichnet, können die Ergebnisse auf einen Computer übertragen werden. Ihr könnt die Daten zur Trainingssteuerung analysieren, kategorisieren und sogar über die Online-Community Garmin Connect oder die optionale Software Garmin Training Center mit anderen Triathleten vergleichen.

Der Forerunner 310XT ist ab Mitte Juni im Handel erhältlich und kostet 349,- EUR (unverb. Preisempfehlung)

Christian Riedel

Copyright © 2017 netzathleten