„The good life“ - Mützen von Bula www.bulabula.com

„The good life“ - Mützen von Bula

  • Maria Poursaiadi
Sie sind bunt, sie sind flauschig und sie sind richtig schön warm. Also genau die richtige Kopfbedeckung für den Wintersport oder auch ganz einfach für den Alltag bei eisigen Minustemperaturen: Die Bula-Mützen.

In einer Zeit, in der schon Gegenstände und Bekleidung eine gewisse Attitüde besitzen müssen, spielt nicht nur das jeweilige Stück eine Rolle, sondern der Hersteller selbst muss eine Message zu übermitteln haben. Der isländische Mützen-Designer „Bula Bula“ trifft mit seiner „Lebe gut“-Einstellung den Nerv der Zeit und setzt sich geschickt in Szene.

Über Bula
In diesem Jahr feiert Bula sein 25 jähriges Bestehen. Die Firmenidee wurde während eines Ferienaufenthalts auf den Fidschi Inseln entwickelt. Das Wort „Bula“ bedeutet für die Einwohner Fidschis soviel wie Hallo, Auf Wiedersehen, Friede und Freude. Aus dieser Bedeutung heraus tat sich die Markenphilosophie hervor. Dabei dreht sich alles um die Neigung zum guten Leben. Bei jedem einzelnen Produkt, das bei Bula hergestellt wird, gilt die Prämisse „the good life“ als oberstes Gebot. Man soll Spaß am Leben verspüren, man soll Lust haben, etwas zu erleben und seine Zeit in vollen Zügen genießen. Bula stellt vornehmlich Wollmützen her. Daneben bietet die Marke jedoch auch andere Produkte wie Stirnbänder, Unterwäsche, Socken und vieles mehr an.

Die Bula-Mützen
Hauptaugenmerk der Bula-Produktion liegt jedoch im Bereich Mützen. Einen großen Teil dabei nehmen die Wollmützen ein. Sie sind mit vielen unterschiedlichen Materialien, Farben und Formen die Glanzstücke von Bula. Bula unterteilt seine Mützen in den Kollektion: Merino Blend, Chunky Handknit, Super Chunky, Aclylic, Wintercaps. Bula hat auch im Lichte des Umweltschutzes eine gänzlich „grüne“ Kollektion. Bei der „Green Collektion“ werden ausschließliche biologisch angebaute Materialien verwendet. Die meisten Bula-Mützen sind traditionell Hand gestrickte Teile und haben deswegen ein besonders hochwertiges und authentisches. Zudem liefert Bula eine ganze Palette an funktionalen Kopf- und Ohrschutz aus Micro Fleece, Merinowolle und Spandex, einem äußerst elastischen Stoff.

Der Bula-Test
Für ein komplettes Wochenende habe ich die Allie Beanie von Bula getestet. Die Mütze hat eisigen Temperaturen in den Bergen standgehalten und sorgte für ein wollig-weiches und angenehm warmes Feeling auf dem Kopf. Dank des eingenähten Fleece-Ansatzes, wurden Stirn und Ohren bestens geschützt. Mit dem witzigen und lockeren Design fiel die Mütze überall sehr positiv auf.

Mehr Einblicke könnt Ihr Euch in der Galerie über die Bula-Mützen verschaffen.

Informationen über Bula erhaltet Ihr hier.

Quelle: Andreas Leucht / PROFIL PR



Copyright © 2017 netzathleten