Dr Sport: Handball-Ellenbogen shutterstock

Dr Sport: Handball-Ellenbogen

  • Dr. med. Klaus Rawe
Hallo Dr. Sport! Ich spiele schon seit vielen Jahren Handball und stehe im Tor, spiele aber auch auf dem Feld. Seit einiger Zeit bemerke ich, dass ich zunehmend einen Schmerz im Ellenbogen habe, wenn ich im Tor stehe und stark geworfene Bälle halte. Dabei schlägt der Ellenbogen nach hinten durch, was manchmal sehr schmerzhaft ist.

Nach einiger Zeit lässt der Schmerz jedoch nach und verschwindet auch wieder. Gibt es vielleicht ein gutes Training um den Schmerz vorzubeugen oder gar ganz zu unterbinden?

MfG

Lisa




Hallo Lisa,

zunächst sollte geklärt werden, ob eine strukturelle Veränderung (Verletzung, Weichteilschaden, Gelenkveränderung) bei Dir besteht. Hierzu ist in jedem Falle eine ärztliche Untersuchung, bei Verdacht auf folgeschweren Schaden auch mit Bildern (Röntgen/MRT) erforderlich. Die Therapie richtet sich dann nach dem Befund.

Zu empfehlen sind auf jeden Fall gelenkstabilisierende Übungen, also Muskeltraining für Unter- und Oberarm, zunächst unter Anleitung durch einen Krankengymnasten, später dann alleine zu Hause oder im Sportstudio. Hierbei kannst Du aufbauende Übungen für die Ein- und Auswärtsdreher durchführen. Auch Bewegungskettentraining am Seilzug sind sehr hilfreich.

Gute Besserung,

Dr. Klaus Rawe

Details

  • Star Bild: Star Bild
  • Star Vita: Dr. med.Klaus Rawe führt eine eigene Praxis für Allgemeinmedizin, Sportmedizin und Chirotherapie in Köln und ist Lauftherapeut. Er arbeitete u.a. als anerkannter Facharzt in Schweden und betreute und betreut u.a. Sportvereine, Eliteläufer und Triathleten. Er selbst hat mehr als 100 Marathons gefinisht und zahlreiche Ultratriathlons bestritten.
  • Star Erfolge: Facharzt für Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Chirotherapie

Copyright © 2017 netzathleten