Ernährungs-Entertainer Patric Heizmann Live Jörg Birkel

Ernährungs-Entertainer Patric Heizmann Live

  • Christian Riedel
Ernährung, Fitness und Gesundheit – das klingt eigentlich nach einer trockenen Materie für einen zweieinhalbstündigen Vortrag. Nicht so bei Patric Heizmann: Der Michael Mittermeier unter den Ernährungsberatern füllt ganze Hallen zu diesem Thema. netzathleten.de war dabei.

Mittlerweile hat der Autor des Buchs „Ich bin dann mal schlank“ über 250.000 Leser und Zuhörer mit seiner Show zum Abnehmen verführt. Sein Geheimnis sind ansprechende Bilder, mit denen er unseren Stoffwechsel verständlich macht. Da wird jeder Mensch zu einer Metropole mit 70 Billionen Einwohnern (Zellen) mit eigener Regierung (Gehirn), Industrieanlagen (Muskeln) und ausgeklügelter Infrastruktur (Blutbahnen).

Und wie im richtigen Leben, hat es eine Regierung nicht immer leicht. Vor allem, wenn der Finanzminister einen strikten Sparkurs verordnet. Und genau passiert bei einer typischen Diät. Statt an die Energiereserven zu gehen, werden in Notzeiten Industrieflächen brach gelegt, also Muskelmasse abgebaut. Mit drastischen Folgen, wir nehmen zu, obwohl wir oder gerade weil wir zu wenig essen.

Der Weg aus der Finanzkrise

Der einzige und auch langfristig erfolgreiche Weg aus der Finanzkrise heißt, die Wirtschaft ankurbeln. Nur wenn genug Euros reinkommen, kann die Stadt wieder erblühen. Und Kalorien sind quasi seit der Uhrzeit die Währung des Körpers. Deshalb lautet auch die wichtigste Grundregel der Heizmann-Methode: niemals hungern. Eine Diät ist nämlich der beste Weg um dick zu werden.

Zweieinhalb Stunden dauert das Bühnenprogramm von Patric Heizmann. Langeweile kommt dabei nicht auf. Mit Witz und Charme erklärt Patric anschaulich, was im Körper passiert, wie man den eigenen Schweinehund überlistet und welche Strategie nachhaltig die Pfunde purzeln lässt. Dabei bleiben einige Gesundheitsmythen auf der Strecke.

Nüsse machen dick, aber nur, wenn sie sich im Toffifee verstecken. Und nicht jedes pflanzliche Öl ist automatisch gesund; es kommt vielmehr auf das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 Fettsäuren an. Optimal seien Oliven, Leinen- oder Walnussöl. Und Muskeltraining bringt beim Abnehmen mehr als reines Ausdauertraining.

Damit seine Ernährungsempfehlungen auch leicht umzusetzen sind, hat Patric die Ernährungs-Uhr entwickelt. Zu jeder Tageszeit garantieren Produkte aus verschiedenen Farbfeldern abwechslungsreiche Mahlzeiten:



[Die Ernährungsuhr von Patric Heizmann. Fotoquelle: P. Heizmann, "Ich bin dann mal schlank". S. 122]

1. Das dunkelgrüne Farbfeld zeigt: Erwünscht sind den gesamten Tag über möglichst viele sehr gute Kohlenhydrate bzw. Vitalstoffe in Form von Gemüse und Obst – letzteres möglichst nur bis nachmittags! Hochwertiges Öl zu den Gemüse-Obst- und/oder Eiweiß-Mahlzeiten liefern wichtige Omega-3-Fettsäuren.

2. Hellgrün im Schaubild verdeutlicht:
Je später der Tag, desto mehr Eiweiß steht auf dem Plan.

3. Gelb heißt:
Je früher der Tag, desto mehr gute Kohlenhydrate sind erlaubt. Insgesamt gilt: Vollkorn-Müsli, -Reis, -Nudeln und Brot nur in Maßen genießen.

4. Rot rät: Schlechte Kohlenhydrate weitestgehend vermeiden.

Der Mittelpunkt des Schaubilds zeigt an, dass Wasser und ungesüßter Tee rund um die Uhr getrunken werden sollen.

Weitere Informationen und Tourdaten unter: www.patric-heizmann.de

Jörg Birkel

Copyright © 2017 netzathleten