Nach dem Training: Saté-Spieße Thai Foto Fuchs

Nach dem Training: Saté-Spieße Thai

  • Redaktion
Nach dem Training sind Saté-Spieße ideal: Hühnerfleisch liefert Proteine, Erdnüsse Energie zur Regeneration und Sambal Oelek kurbelt die Fettverbrennung an.

Zutaten (für 4 Portionen):
500 g Hühnchenfleisch
2 TL Sambal Oelek
2 TL Curry Würzpaste
2 EL Erdnussöl
30 g gesalzene Erdnüsse
3 EL Erdnussbutter
2 EL Zucker
Zitronensaft
Salz

Zubereitung:
Hühnchenfleich trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden und wellenförmig auf Holzspieße stecken. Einen Teelöffel Sambal Oelek, einen Teelöffel Curry Würzpaste und Öl vermischen, die Spieße damit bestreichen und ca. 15 Minuten kühl stellen. Erdnüsse hacken und in einer Pfanne rösten. Erdnussbutter und 130 ml Wasser hinzugeben, aufkochen und mit restlicher Curry Würzpaste, Sambal Oelek, Zucker, Zitronensaft und Salz abschmecken sowie etwas einreduzieren lassen. Spieße auf eine Grillschale legen, ca. zehn Minuten grillen und zur Erdnusssauce und nach Wunsch zu gegrillter Paprika servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Marinierzeit: ca. 15 Minuten

Pro Portion:
kJ/kcal: 1462/349
EW: 34,3 g
F: 19 g
KH: 11 g
BE: 0,6

Copyright © 2017 netzathleten