Luca Toni nackt auf dem Marienplatz? Ja, nein, vielleicht wikipedia.org

Luca Toni nackt auf dem Marienplatz? Ja, nein, vielleicht

  • Redaktion
Bayern-Stürmer Luca Toni hat in einem am 1. April erschienenen Interview angekündigt, im Falle des Champions League Sieges seines Vereins nackt über den Münchener Marienplatz zu laufen. Nachdem er das Ganze überschlafen hat, gab es nun einen halben Rückzieher.

Bayern München Stürmerstar Luca Toni (31) hat am 1. April eine ungewöhnliche Ankündigung gemacht. Für den Fall, dass er mit seinem Verein in diesem Jahr die Champions League gewinnt, würde der italienische Weltmeister einmal nackt über den Münchener Marienplatz laufen.

Angesichts der Gegnerschaft – im Viertelfinale wartet der FC Barcelona, im Halbfinale träfe Bayern bei einem Weiterkommen auf Chelsea London oder den FC Liverpool – schien Toni mit seiner spektakulären Ankündigung auf der (halbwegs) sicheren Seite zu sein. Die Bayern sind zwar nicht chancenlos auf den Sieg in der Königsklasse, dennoch wäre ein CL-Triumph des Deutschen Meisters schon eine kleine Überraschung.

Luca Tonis Ankündigung nur ein (April-)Scherz?


Sei es, dass Luca Toni über Nacht kalte Füße bekommen hat, sei es, dass seine Ankündigung nur ein nicht ganz ernst gemeinter (April-)Scherz war; am 2. April relativierte er jedenfalls sein Vorhaben und knüpfte gleich neue Bedingungen: Er würde den Lauf zwar machen, allerdings in Boxershorts und nur bei schönem Wetter. Nun ja, das Champions League Finale findet am 27. Mai statt, und zu jener Jahreszeit sind auch im, für italienische Verhältnisse kalten, München die Temperaturen im durchaus akzeptablen Bereich. Jetzt muss nur noch die Mannschaft den Rest erledigen.

Copyright © 2017 netzathleten