Thomas Dreßen - der Mann für Überraschungen Bogner
Shooting auf der Piste

Thomas Dreßen - der Mann für Überraschungen

  • Redaktion
Bereits vor zwei Jahren schrieb Thomas Dreßen mit seinem spektakulären Rennen bei der Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel Sportgeschichte. Es war nicht nur sein erster Weltcupsieg überhaupt, sondern auch der erste Sieg eines Deutschen auf dieser legendären Strecke seit 1979.
Mit nur 24 Jahren hatte Dreßen so bereits erreicht, wovon viele Spitzenläufer ihre gesamte Karriere träumen. Danach folgte auf weitere Erfolge leider ein schwerer Sturz in Beaver Creek, der ihn zu einer einjährigen Verletzungspause zwang. Das Talent für Überraschung hat er in dieser langen Auszeit aber nicht verloren, denn auf den Tag genau ein Jahr nach dem Sturz machte Dreßen Ende November 2019 sein Comeback im kanadischen Lake Louise – und gewann prompt wieder die Abfahrt. Und sein erfolgreiches Comeback geht weiter: Mit den Abfahrtssiegen in Garmisch-Partenkirchen und in Saalbach-Hinterglemm bewies er nachdrücklich seine Ambitionen, in Zukunft der dominierende Abfahrer im Ski-Weltcup zu werden.

thomas dressen bogner

Damit hat er nicht nur fantastische Rückkehrer-Qualität bewiesen, sondern auch gezeigt, dass mit dem DSVTeam diese Saison mit weiteren Erfolgen zu rechnen ist. Während des BOGNER-Shootings in Gröden, Südtirol wurde Thomas Dreßen allerdings statt im Rennanzug auf der Piste mit den topmodischen Styles der aktuellen Ski-Kollektion abgelichtet. Vor der Kamera bewies er mit seiner ruhigen und freundlichen Art einmal mehr, warum er im Team und bei Fans so beliebt ist – Ein Star ohne Allüren und ein absoluter Überraschungsgarant in jeder Lebenslage.

thomas dressen skialpin

Copyright © 2017 netzathleten