Trinken und Pflege - Tipps für gesunde Sommerhaut thinkstockphotos.com

Trinken und Pflege - Tipps für gesunde Sommerhaut

  • Redaktion
Bei strahlendem Sonnenschein genießen viele Menschen gern den Tag draußen bei einem entspannten Sonnenbad. Die Sonne ist zwar Balsam für die Seele, doch der Haut tut sie nur bedingt gut. Um die Haut im Sommer gesund zu erhalten, sei nicht nur die äußere Pflege wichtig, erklärt Hautarzt Dr. med. Hans-Georg Dauer aus Köln. Ebenso wichtig sei die Flüssigkeitsversorgung von innen durch ausreichendes Trinken.
Im Sommer ist die Haut gänzlich anderen Umweltbedingungen ausgesetzt als im Winter: „Hohe Temperaturen und Sonneneinstrahlung lassen unsere Haut austrocknen. Starkes Schwitzen strapaziert sie zusätzlich, denn der Schweiß wäscht den Schutzmantel der Haut aus. Was unser größtes Organ daher in der heißen Jahreszeit vor allem braucht ist Flüssigkeit: von innen und von außen“, rät der Hautarzt. „Optimal sind im Sommer leichte Pflegelotionen, die viel Feuchtigkeit, aber dafür wenig Fett enthalten. Darüber hinaus sollte auf einen ausreichenden Sonnenschutz in der Kosmetik geachtet werden.“

Von innen schützt ausreichendes Trinken die Haut vor dem Austrocknen und versorgt sie mit reichlich Feuchtigkeit: „Ausreichendes Trinken spielt eine enorm wichtige Rolle, wenn es um gesunde Haut geht. Flüssigkeit ist für die Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut verantwortlich sowie für ihre Abwehrkraft“, erklärt Dr. Dauer. Eine ausgetrocknete Haut habe weniger Abwehrkräfte und werde spröde und rissig, so der Dermatologe. Dadurch könnten Bakterien, Viren, Pilze oder Allergene durch die Haut in den Körper gelangen.

„Aufgrund des hitzebedingten Flüssigkeitsverlustes durch das Schwitzen sind an heißen Tagen bis zu drei Liter Wasser notwendig, um den Körper und die Haut funktionstüchtig zu halten“, rät Dr. Dauer. Wasser ist als Basisgetränk für den Sommer ideal. Als reines Naturprodukt versorgt es den Körper mit wertvoller Flüssigkeit und ist gleichzeitig frei von Zusätzen und Kalorien.

Dies sind die Tipps des Hautarztes für einen gesunden Sommerteint:

  • Sonne ja – aber in Maßen: auch im Schatten bräunt die Haut.
  • Direkte Sonneneinstrahlung in den Mittagsstunden meiden.
  • Ausreichend und regelmäßig trinken: bis zu drei Liter an heißen Tagen in kleinen Portionen verteilt.
  • Feuchtigkeitsreiche und fettarme Sonnenschutzprodukte mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden.
  • Wenn möglich, die Haut regelmäßig im Wasser abkühlen. Das Wasser reguliert die Temperatur der Haut und der darin gelegenen Blutgefäße. Der Körper kann Hitze und Sonne so besser aushalten, ohne Schaden zu nehmen.
  • Am Abend die Haut von außen und innen pflegen: ausreichend Wasser trinken und die Haut mit einer leichten Après-Sun-Pflege verwöhnen.

Quelle: Pressemitteilung Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Copyright © 2017 netzathleten