17

Doping-Skandal im olympischen Hammerwurf droht

04.09.2008
Leichtahletik: Doping-Skandal im olympischen Hammerwurf droht
Foto: keine Quelle wurde angegeben
 

(Leichtahletik) Nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur All-Sport sollen die weißrussischen Hammerwerfer Wadim Dewjatowski und Iwan Tichon, die bei den Olympischen Spielen in Peking die Silber- und Bronzemedaille gewannen, positiv auf die verbotene Substanz Testosteron getestet worden seien.

Ein neuer Doping-Skandal könnte den Hammerwurf erschüttern. Nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur All-Sport sollen die weißrussischen Hammerwerfer Wadim Dewjatowski und Iwan Tichon, die bei den Olympischen Spielen in Peking die Silber- und Bronzemedaille gewannen, positiv auf die verbotene Substanz Testosteron getestet worden seien.

All-Sport beruft sich auf "Quellen aus dem Umfeld der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA". Die A-Probe soll unmittelbar nach dem Finale am 17. August in Peking entnommen worden sein.

Dewjatowski würde als Wiederholungstäter eine lebenslange Sperre drohen. Für den dreimaligen Weltmeister Tichon wäre es der erste Doping-Verstoß. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, würde der eigentlich viertplatzierte Ungar Krisztian Pars nachträglich am grünen Tisch Silber erhalten, Bronze bekäme dann der Japaner Koji Murofushi.

Olympiasieger war der Slowene Primoz Kozmus geworden. Der Leverkusener Markus Esser würde vom neunten auf den siebten Rang nach vorne gestuft.



Stichwörter: Ivan Tikhon Ivan Tikhon, Leichtahletik Leichtahletik, Olympia Beijing Olympia Beijing



Kommentare
*Name:
Email:
*Kommentar:
Captcha Image
Ich möchte über neue Kommentare per Email informiert werden
Eintrag vom 04.09.08, 15:17
Das komische noch dazu. Am Sonntag wusste Litvinovs Sohn darüber Bescheid obwohl es am Mittwoch erst in der Presse stande.Bis heute ist Vadim Deviatovskiy nicht von der WADA benachrichtigt worden. Heute morgen war er guter Laune und sagte mir daß der Verband auch noch keine Nachricht hatte.
Eintrag vom 04.09.08, 02:37
Ich habe gestern mit Vadim telefoniert und er wusste nichts davon. Er wurde bis gestern Abend noch nicht darüber informiert über eine positive Kontrolle. Ich kann mir es nicht vorstellen das die Probe Positiv war. Er hat zahlreiche Kontrollen vor Olympia gehabt. Ich bin sehr traurig darüber ..
Ähnliche News
IOC entscheidet morgen um Deviatovskiy und Tikhon
IOC entscheidet morgen um  Deviatovskiy und Tikhon
"Dopingverdachtige" Hammerwerfer Vadim Deviatovskiy und Ivan Tikhon in Lausanne. mehr...

Keine Medaille für Hockey Damen
Leichtahletik: Keine Medaille für Hockey Damen
(Leichtahletik) Im kleinen Finale war nichts zu holen für die deutschen Spielerinnen mehr...

Obergföll holt erste Leichtathletik-Medaille
Leichtahletik: Obergföll holt erste Leichtathletik-Medaille
(Leichtahletik) Bronze für die Deutsche, Spotakova siegt mehr...

Olympia erfolgreich beendet!!!
Leichtahletik: Olympia erfolgreich beendet!!!
(Leichtahletik) Tolle Ergebnisse der beiden USC Olympia-Starterinnen! mehr...

Mensch - Maschine: Schiff besiegt Laeufer
Laufen: Mensch - Maschine: Schiff besiegt Laeufer
(Laufen) Wieder erwarten hat das Schiff gegen die Läufer gewonnen. Man war von einer Schiffsgeschwindigkeit von c.a. zehn Knoten ausgegangen (18,5 km/h). Das Schiff mehr...
Weitere Topnews
Basketball: Morgen startet die Euroleague
Basketball: Morgen startet die Euroleague
Morgen starten ALBA Berlin und der FC Bayern Basketball in die Euroleague, die Champions League der Basketballer. Die Auftaktgegner könnten dabei schwerer mehr...

Philipp Lahm: Rücktritt aus Nationalmannschaft
Fußball WM 2014: Philipp Lahm: Rücktritt aus Nationalmannschaft
(Fußball WM 2014) Wie die BILD-Zeitung berichtet, wird Philipp Lahm aus der Nationalmannschaft zurücktreten. Damit war das WM-Finale das letzte Spiel des 30-Jährigen für mehr...

83 Athleten für Jugendspiele in Nanjing nominiert
83 Athleten für Jugendspiele in Nanjing nominiert
Die Deutsche Jugend-Olympiamannschaft für die 2. Jugendspiele in Nanjing/China (16. bis 28. August) besteht aus 83 Athletinnen und Athleten in 21 Sportarten mehr...

FC Bayern: Lewandowski offiziell vorgestellt
Fußball WM 2014: FC Bayern: Lewandowski offiziell vorgestellt
(Fußball WM 2014) Mitten im Trubel der WM hat der FC Bayern am Mittwoch seinen neuen Spieler Robert Lewandowski nun offiziell vorgestellt. Bei seinem neuen Club will der mehr...

Als Folge von Gewalt: Mannschaftssportspiele in Griechenland abgesagt
Als Folge von Gewalt: Mannschaftssportspiele in Griechenland abgesagt
Wie die Süddeutsche Zeitung Online berichtet, sind für das kommende Wochenende in Griechenland alle Spiele von Mannschaftssportarten abgesagt worden. Auslöser mehr...