17

Doping-Skandal im olympischen Hammerwurf droht

04.09.2008
Leichtahletik: Doping-Skandal im olympischen Hammerwurf droht
Foto: keine Quelle wurde angegeben
 

(Leichtahletik) Nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur All-Sport sollen die weißrussischen Hammerwerfer Wadim Dewjatowski und Iwan Tichon, die bei den Olympischen Spielen in Peking die Silber- und Bronzemedaille gewannen, positiv auf die verbotene Substanz Testosteron getestet worden seien.

Ein neuer Doping-Skandal könnte den Hammerwurf erschüttern. Nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur All-Sport sollen die weißrussischen Hammerwerfer Wadim Dewjatowski und Iwan Tichon, die bei den Olympischen Spielen in Peking die Silber- und Bronzemedaille gewannen, positiv auf die verbotene Substanz Testosteron getestet worden seien.

All-Sport beruft sich auf "Quellen aus dem Umfeld der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA". Die A-Probe soll unmittelbar nach dem Finale am 17. August in Peking entnommen worden sein.

Dewjatowski würde als Wiederholungstäter eine lebenslange Sperre drohen. Für den dreimaligen Weltmeister Tichon wäre es der erste Doping-Verstoß. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, würde der eigentlich viertplatzierte Ungar Krisztian Pars nachträglich am grünen Tisch Silber erhalten, Bronze bekäme dann der Japaner Koji Murofushi.

Olympiasieger war der Slowene Primoz Kozmus geworden. Der Leverkusener Markus Esser würde vom neunten auf den siebten Rang nach vorne gestuft.



Stichwörter: Ivan Tikhon Ivan Tikhon, Leichtahletik Leichtahletik, Olympia Beijing Olympia Beijing



Kommentare
*Name:
Email:
*Kommentar:
Captcha Image
Ich möchte über neue Kommentare per Email informiert werden
Eintrag vom 04.09.08, 15:17
Das komische noch dazu. Am Sonntag wusste Litvinovs Sohn darüber Bescheid obwohl es am Mittwoch erst in der Presse stande.Bis heute ist Vadim Deviatovskiy nicht von der WADA benachrichtigt worden. Heute morgen war er guter Laune und sagte mir daß der Verband auch noch keine Nachricht hatte.
Eintrag vom 04.09.08, 02:37
Ich habe gestern mit Vadim telefoniert und er wusste nichts davon. Er wurde bis gestern Abend noch nicht darüber informiert über eine positive Kontrolle. Ich kann mir es nicht vorstellen das die Probe Positiv war. Er hat zahlreiche Kontrollen vor Olympia gehabt. Ich bin sehr traurig darüber ..
Ähnliche News
Obergföll holt erste Leichtathletik-Medaille
Leichtahletik: Obergföll holt erste Leichtathletik-Medaille
(Leichtahletik) Bronze für die Deutsche, Spotakova siegt mehr...

IOC entscheidet morgen um Deviatovskiy und Tikhon
IOC entscheidet morgen um  Deviatovskiy und Tikhon
"Dopingverdachtige" Hammerwerfer Vadim Deviatovskiy und Ivan Tikhon in Lausanne. mehr...

Keine Medaille für Hockey Damen
Leichtahletik: Keine Medaille für Hockey Damen
(Leichtahletik) Im kleinen Finale war nichts zu holen für die deutschen Spielerinnen mehr...

Olympia erfolgreich beendet!!!
Leichtahletik: Olympia erfolgreich beendet!!!
(Leichtahletik) Tolle Ergebnisse der beiden USC Olympia-Starterinnen! mehr...

Gold! - Nein doch nicht
Leichtahletik: Gold! - Nein doch nicht
(Leichtahletik) Diane Roy wurde die Goldmedaille nach der Siegerehrung wieder genommen mehr...
Weitere Topnews
Champions League Auslosung – das sind die Gegner der Deutschen
Champions League Auslosung – das sind die Gegner der Deutschen
Heut wurden die Achtelfinalspiele der Champions League ausgelost. Hier gibt es alle Begegnungen im Überblick. Leverkusen bekommt es mit Madrid zu tun, mehr...

Beach-Academy-Camps 2015: "Da ist für jeden etwas dabei"
Beach-Academy-Camps 2015: "Da ist für jeden etwas dabei"
Hansi Huber ist seit drei Jahren als Headcoach für die Beach-Academy unterwegs. Die kommenden Camp-Angebote findet er so spannend, dass er am liebsten mehr...

Torlinientechnik kommt in der Fußball-Bundesliga
Torlinientechnik kommt in der Fußball-Bundesliga
Die 18 Bundesligisten haben heute beschlossen, ab kommender Saison die Torlinientechnik „Hawk-Eye“ einzuführen. Nur drei Vereine waren dagegen. mehr...

Ski-Weltcups in Lake Louise und Aspen: Das DSV-Aufgebot
Ski-Weltcups in Lake Louise und Aspen: Das DSV-Aufgebot
Auch an diesem Wochenende stehen wieder Weltcups im Ski Alpin auf dem Plan. Der Deutsche Skiverband hat sein Aufgebot für die Rennen in Aspen und Lake mehr...

Weltrekord und dann ist Schluss – Markus Deibler beendet Karriere
Schwimmen: Weltrekord und dann ist Schluss – Markus Deibler beendet Karriere
(Schwimmen) Neulich hat er noch einen Weltrekord aufgestellt, nun beendet Markus Deibler seine Karriere – mit 24 Jahren. Für den deutschen Schwimmsport wiegt der Rücktritt mehr...