Gore: Innovative Produkte bei der Trail-WM netzathleten

Gore: Innovative Produkte bei der Trail-WM

  • Christian Riedel
Die 1. Windstopper Trailrun World Masters waren nicht nur für die Teilnehmer eine echte Herausforderung. Bei Regen, Wind und niedrigen Temperaturen wurde auch dem Material alles abverlangt.

Ausrüster Gore hätte sich für die 1. Windstopper Trailrun World Masters in Dortmund wahrscheinlich kein besseres Wetter wünschen können: Regen, Wind und Temperaturen im einstelligen Bereich. Für die Teilnehmer waren diese Bedingungen eine enorme Herausforderung. Für Gore ein ideales Umfeld, die neuen Produkte aus der Windstopper-Kollektion unter Wettkampfbedingungen zu testen.

Für Läufer sind die Windstopper-Produkte eine absolute Bereicherung bei schwierigen Bedingungen. Die Technologie, die in Laufjacken, Laufshirts, Tights oder Handschuhen verwendet wird, schützt wie der Name schon sagt besonders vor dem kalten Wind. Dabei zeichnet sich die Technologie durch maximale Atmungsaktivität aus, sodass sie den Läufer vor Wind und Kälte schützt.

Auch netzathlet Martin Unger nahm an den 1. Windstopper Trailrun World Masters in Dortmund teil und konnte am eigenen Leib die Vorzüge der neuen Technologie spüren. Extrem leicht, dadurch platzsparend, atmungsaktiv, absolut winddicht und wasserabweisend; das sind die Vorzüge der Windstopper-Technologie. Dabei zeichnen sich die Produkte zudem durch hohen Tragekomfort aus.





Mehr Informationen gibt es unter
www.windstopper.de

Copyright © 2017 netzathleten