„Das haben die Frauen verdient“ - Interview mit Britta Heidemann Marco Heibel

„Das haben die Frauen verdient“ - Interview mit Britta Heidemann

  • Christian Riedel
Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann ist Botschafterin für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Im Interview spricht sie über ihre Aufgaben als Mitglied der „Besonderen Elf“, über Motivationslöcher nach großen Erfolgen und die Unterschiede zwischen Mannschafts- und Individualsport.

Wenn die deutsche Nationalmannschaft am 26. Juni die Frauenfußball-Weltmeisterschaft mit ihrem Spiel gegen Kanada eröffnet, hat die „Besondere Elf“ ihre Aufgabe schon erfüllt. Die Mitglieder der Elf haben bereits im Vorfeld der Frauen WM international Werbung für das anstehende Großereignis gemacht, waren bei Promotion-Aktionen, bei Presseterminen oder bei der Damen-Nationalmannschaft, um das Interesse an der WM zu steigern. Zu den Mitgliedern der „Besonderen Elf“ gehören neben Britta Heidemann u.a. auch Sängerin Nena und Biathlon-Star Magdalena Neuner.

Im netzathleten-Interview erzählt die Leverkusenerin Heidemann über ihre Erfahrungen im Fußball, Training mit Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger und über ihre Rolle als Botschafterin für die Frauen WM.

${center:Britta-Heidemann}

Copyright © 2017 netzathleten