Atmung

Glossar durchsuchen
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Atmung
Die Atmung ist eine der lebenswichtigen Körperfunktionen bei Tieren und Menschen. Bei ihr findet ein Gasaustausch des Organismus mit seiner Umgebung statt. Man unterscheidet in innere und äußere Atmung.

Äußere Atmung

Der Vorgang der äußeren Atmung wird in der Lunge (Säugetiere, auch Mensch), den Kiemen (Fisch) oder den Tracheen (Insekten) ausgeführt. Die Atmung ist in der Regel ein automatisch ablaufender Vorgang, der erst bei erhöhtem Atmungsbedarf bewusst wird.

Bei der äußeren Atmung wird Sauerstoff aus der Umgebung (Luft, Wasser) aufgenommen und Kohlendioxid, ein Abfallprodukt von Stoffwechselvorgängen, abgeatmet.

Beim Menschen wird dieser Vorgang über den Blutkreislauf gesteuert, da das Blut als Transporteur für Sauerstoff und Kohlendioxid fungiert.

Innere Atmung

Innere Atmung beschreibt die Zellatmung, also jene Stoffwechselvorgänge, die der Energiegewinnung dienen.

Bei der inneren Atmung wird Sauerstoff von den Zellen aus dem Blut aufgenommen und das in den Zellen entstandene Kohledioxid an das Blut abgegeben.

Äußere und innere Atmung stehen in direktem Zusammenhang.

netzathleten media ist ein Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland

Copyright © 2015 netzathleten.net GmbH