Warum Deutschland bei der WM (eigentlich) chancenlos ist picture alliance

Warum Deutschland bei der WM (eigentlich) chancenlos ist

  • Marco Heibel
Es dauert keine vier Monate mehr, dann rollt der Ball bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Deutschland zählt nach Meinung vieler Experten zum Favoritenkreis. Wirft man aber einen Blick auf die WM-Historie, kann sich die DFB-Elf die Reise nach Südafrika eigentlich sparen.

Wer gerne Fußballwetten abschließt, sollte jetzt aufpassen: Sehr viel spricht für Brasilien als kommenden Weltmeister. Zugegeben, die Selecao zählt zwar aufgrund ihrer traditionell stark besetzten Mannschaft immer zum Favoritenkreis, doch Kaka & Co. haben noch einen weiteren Trumpf in der Hinterhand: die statistische Wahrscheinlichkeit.

Die Kontinentalregel: Fluch der Historie?

Seit 1930 werden WM-Endrunden ausgetragen. In diesem Jahr messen sich in Südafrika bereits zum 19. Mal die besten Nationalteams der Welt. Aus den 18 vorangegangenen Auflagen kann man so etwas eine historische Wahrscheinlichkeit ableiten.



Denn Fakt ist, dass der WM-Titel seit 1962 immer im Wechsel an ein Team aus Südamerika und Europa gegangen ist. Da Italien die WM 2006 gewinnen konnte, wäre demnach nun wieder ein südamerikanisches Team an der Reihe. Schlechte Nachrichten also für Deutschland, Spanien und die anderen Mit-Favoriten aus Europa.

Fakt ist außerdem, dass 16 der bisherigen 18 Weltmeister den Titel auf „ihrem“ Kontinent gewonnen haben. Lediglich zweimal wurde diese Regel bislang durchbrochen – nämlich von besagten Brasilianern: 1958 in Schweden und 2002 in Japan/Südkorea konnten sie jeweils fernab der Heimat den Titel gewinnen.

Erstes Turnier auf dem schwarzen Kontinent - Hoffnungsschimmer für die Afrikaner?

Allerdings kann man die Statistik auch immer von zwei Seiten betrachten: Der Fakt, dass der Weltmeister 16mal vom Kontinent des Gastgeberlandes stammte, sollte zumindest Südafrika, Ghana, Algerien, Nigeria, Kamerun und der Elfenbeinküste Mut machen. Alle anderen sollten trotzdem nach Südafrika fahren – eine WM an der nur Brasilien und die Afrikaner teilnehmen, weil alle anderen glauben chancenlos zu sein, wäre nicht einmal im Interesse der FIFA – und einfach versuchen, die Statistik zu widerlegen.

Wenn ihr mehr zu dieser Sportart erfahren wollt, dann schaut doch mal in unser Forum!

Copyright © 2017 netzathleten