Golfen auf Mallorca: Luxus der besonderen Art Pula Golf Resort

Golfen auf Mallorca: Luxus der besonderen Art

  • Dr. Klaus Westermeier
Der Osten Mallorcas gilt unter deutschen Golfern als Klassiker. In der Region um Capdepera hat sich ein Hyatt Hotel etabliert, von dem aus sich vier Plätze bequem erreichen lassen.
Vor einigen Jahren hat sich die amerikanische Hotelkette Hyatt entschlossen, erstmals in Europa ein ausgewachsenes Ressort zu eröffnet – und dies in einer der Lieblingsecken der deutschen Golfer auf Mallorca. Der Wurf ist gelungen. Das Park Hyatt Mallorca glänzt als kleines Dorf der Luxusklasse, hat schon erste Preise gewonnen und bietet Golfern nun einen idealen Ausgangspunkt, um innerhalb von elf Kilometern die vier Golfplätze Capdepera, Pula, Son Servera und Canyamel zu spielen.

Der anspruchsvollste Kurs ist sicherlich Pula Golf. Von dem ehemalige Mastersieger Jose Maria Olazabal überarbeitet, richtete Pula Golf bereits mehrere PGA European Tout Events aus. Die großzügigen Fairways werden von perfekt gesetzten Bunkern eskortiert. Man merkt, dass Olazabal den Platz auf die Längen guter Golfer ausgerichtet hat. Ein Höhepunkt sind die letzten Spielbahnen, insbesondere die schwere 17. Von einzelnen erhöhten Abschlägen sind die nahe Bucht und das Meer zu sehen.

pula golfclub mallorca

Impressionen des Kurses Pula Golf

golf pula mallorca

Nach einer Runde in Pula bietet sich ein Abstecher nach Arta ab. Arta zählt zu jenen letzen alten Mallorquiner Orten, der ihren Charme und ihre Ursprünglichkeit trotz Tourismusflut erhalten konnten. Oder Sie fahren gleich zum Club de Golf Son Servera, den man von Pula Golf aus sehen kann. Son Servera ist einer der wenigen Mitgliederclubs auf Mallorca. Diese „spanischere“ Atmosphäre gepaart mit dem unverstellten Blick auf das Meer und einem hohen Schwierigkeitsgrad macht Son Servera zu einem echten Erlebnis. Die Schwierigkeit beruht insbesondere auf einem Teil der neueren neun Löcher. Ursprünglich verfügte Son Servera nur über eine Halbrunde. Um den Platz zu erweitern, führen heute mehrere Löcher in felsiges Gelände. Hier ist der Platz eng und herausfordernd.

Canyamel (unten im Bild) und Capdepera sind zwei weitere Golfplätze im Osten Mallorcas, die in den 80er Jahren entstanden sind und auf die Bedürfnisse des damals beginnenden Golftourismus zugeschnitten wurden. Nicht zu lang, nicht zu schwer, gefälliges Design, hübsche Clubterrasse, gut erreichbar, das waren wichtige Kriterien beim Bau. Canyamel Golf hat nun den zusätzlichen Vorzug, dass der Kurs Tür an Tür zu dem Park Hyatt liegt. Die Grüns sind hervorragend und der Eigentümer Erwin Müller, im Hauptberuf Chef der Drogeriekette Müller, sorgte vor einigen Jahren für eine Modernisierung des Clubhauses. Spektakulär an Capdepera Golf sind die letzten sechs Löcher, die harmonisch durch hügeliges Gelände hindurchführen. Ab Loch 13, dessen Grün umrahmt ist von Felsen, offeriert der Platz einen landschaftlich wunderschönen und golferisch herausfordernden Endspurt.

Canyamel Golf Mallorca

Canyamel Golf

Canyamel Golf

Neben dem Park Hyatt Mallorca als Ausgangspunkt für Golfenthusiasten bietet die Insel auch für Tennisliebhaber seit 2016 einen Leckerbissen. Im nahen Manacor eröffnete Rafael Nadal seine erste Tennisakademie. Hier sollen künftige Weltklassespieler ausgebildet werden. Aber auch für Freizeitsportler ist das Tenniszentrum, das zum Besten gehört, was es weltweit gibt, zugänglich. Neben Golf also noch ein zusätzlicher Ballsport, der sich im Osten Mallorcas erreichen lässt.

Alle weiteren Infos zu den Golf-Clubs auf Mallorca und dem Hotel


Capdepera Golf
www.golfcapdepera.com 

Canyamel Golf
www.canyamelgolf.com 

Pula Golf
www.pulagolf.com 

Club de Golf Son Servera
www.golfsonservera.com 

Park Hyatt Mallorca
www.mallorca.park.hyatt.com

Copyright © 2017 netzathleten