Alta Badia – Sechs Sterne in einem Tal Derk Hoberg -- Spitzenkoch Norbert Niederkofler in seiner Küche
Dinner im Schnee – Teil 3

Alta Badia – Sechs Sterne in einem Tal

Weiter geht es auf unserer dreiteiligen kulinarischen Skireise nach Alta Badia, im Herzen der italienischen Dolomiten gelegen. Die dritte Region, die exemplarisch für die Genussoffensive am Berg steht, punktet nicht nur mit den über 1.000 Pistenkilometern des Skikarussells „Dolomiti Superski“ oder ihren Produkten wie Südtiroler Speck und guten Weinen sondern auch mit sechs Michelin Sternen verteilt auf zwei Dörfer.
Die zahlreichen Skigebiete in den Alpen wollen ihren Gästen heute ein unvergessliches Gesamterlebnis bieten – die Konkurrenz schläft schließlich auch am Berg nicht. Neben immer mehr Pisten, komfortableren Liften und zunehmend luxuriösen Hotels samt verlockenden Wellnessangeboten rückt freilich auch die Gastronomie verstärkt in den Fokus. Skiregionen wie jene in Kitzbühel, Ischgl oder Alta Badia starten regelrechte Genuss-Offensiven. Die Speerspitze dieser kulinarischen Elite dort im Südtiroler Tal bildet Norbert Niederkofler, der im Gourmetrestaurant „St. Hubertus“ im Hotel „Rosa Alpina“ in St. Cassian drei Sterne hält und für viele gastronomische Initiativen der Region verantwortlich ist.

alta badia ski kulinarik


Cook the Mountain

So geht auch die Eventreihe „Skifahren mit Genuss“ auf eine Idee des 58-Jährigen zurück, den Urlaubern hier mehr als nur tolle Pisten und atemberaubende Aussichten von der berühmten Sellaronda auf die zerklüftete Bergwelt zu bieten: „In den vielen Skihütten hier gab es immer schon sehr gutes Essen, nur eben überall die gleichen Gerichte. Deshalb haben wir vor etwa zehn Jahren die Initiative gestartet und befreundete Spitzenköche hierher geholt, die seither eigene Gerichte für die Hütten entwickeln.“, erklärt Niederkofler. Eine ganze Reihe weiterer Veranstaltungen, unter anderem die „Wine Skisafari“ oder „Altissimo“, ein Brunch mit Sterneköchen auf der Skihütte, runden diese Reihe ab. Dass dabei überwiegend regionale Produkte zum Einsatz kommen, ist auch in Südtirol selbstverständlich und wird von keinem anderen so konsequent umgesetzt, wie von Niederkofler selbst: „Alle hielten es anfangs für unmöglich, nur mit Produkten aus der kargen Bergwelt hier zu kochen, aber ich habe meinen Weg nie verlassen. Deshalb sind wir jetzt eben das einzige Drei-Sterne-Restaurant weltweit, das wirklich komplett regional arbeitet.“

sellaronda kulinarik

Gericht norbert niederkofler
Auch beim Skifahren auf der Sellaronda wird man gut verpflegt - wie mit diesem Skihütten-Gericht von Norbert Niederkofler

sternerestaurants alta badia

Nachhaltiger Hochgenuss in den Alpen

Wer so viel kulinarische Erfahrung wie Niederkofler mitbringt, hat auch erfolgreiche Schüler. So verwundert es nicht, dass die beiden anderen Sterneköche aus Alta Badia, Matteo Metullio („La Siriola“) und Nicola Laera („La Stüa di Michil“) auch bei Niederkofler am Herd standen. Während Zwei-Sterne-Koch Metullio ebenfalls in St. Cassian arbeitet, hält Nicola Laeras seinen Stern im nur wenige Kilometer entfernten Spitzenhotel „La Perla“ in Corvara. Hotel-Chef Michil Costa legt in seinem innovativ geführten Hotel – alle Mitarbeiter bestimmen hier demokratisch im Sinne der Gemeinwohl-Ökonomie über die Geschicke des Hauses – lange schon großen Wert auf nachhaltige Kulinarik. Neben einer roten Liste mit ethisch nicht vertretbaren Produkten, die er in seinem Haus nicht anbietet, hat er mit dem „Mahatma Wine“ einen der bedeutendsten Weinkeller Italiens aufgebaut – zu Punkmusik tanzende Champagnerflaschen inklusive – und sogar dafür gesorgt, dass man ohne Umwege per Feuerwehrstange in den Keller kommt, wenn oben Nachschub an gutem Wein benötigt wird.

costa
Anders als die anderen: Hotelchef Michil Costa (©Hotel La Perla)

Wer Costas bewegten Lebenslauf kennt, wundert sich nicht über solch kreative Ideen: Als Punk riss in seiner wilden Jugend nach London aus, kehrte zurück und kandidierte als Grüner für das Europaparlament und übernahm schließlich das „La Perla“ von seinen Eltern. Gastronomen und Hoteliers wie Niederkofler und Costa bieten also beste Voraussetzungen für einen sportlichen und genussvollen Aktivurlaub in Alta Badia. Einen, der tatsächlich alle Sinne anspricht und jeglichen Alltagsstress vergessen lässt. Skifahrerherz, was willst du mehr?

Hier: Weitere Informationen zu Südtirol und Alta Badia

Copyright © 2017 netzathleten