Zurück aus der Vergessenheit – Trimm dich fit! Stefan Menne

Zurück aus der Vergessenheit – Trimm dich fit!

  • Jörg Birkel
Abwechslung im Trainingsalltag. Das ist, was viele Hobbysportler vermissen. Immer die selbe Laufstrecke. Das Schwimmbad sieht auch seit 20 Jahren gleich aus. Doch was kann ich tun, um die Sache wieder interessant zu machen?

Eine Antwort auf diese Frage liegt bei vielen Leuten direkt um die Ecke. Der gute alte Trimm-dich-Pfad. Eine lockere Aufwärmrunde Joggen in das nahegelegene Waldstück und schon kann es losgehen. Da fühlt man sich doch an die eigene Kindheit erinnert.

Kann ich bei den Übungen etwas falsch machen?

Klimmzüge, Bockspringen oder Weitsprung. Diese Übungen sind wirklich simpel und wer sich doch fragt, wie denn ein Überschwung nochmal geht, dem wird geholfen. An allen Stationen stehen im Normalfall Tafeln, auf denen jede Übung erklärt wird.

Dabei bieten solche Pfade einige Vorteile. Man muss seine Kraftübungen nicht in einem stickigen Fitness-Center machen. Natürlich spart man sich auch hohe Mitgliedsbeiträge. Außerdem ist man an der frischen Luft und Eltern oder Hundebesitzer können ohne Weiteres ihre Liebsten mitnehmen.

Kein Pfad in der Nähe? Was kann man tun?

Es stimmt. Die meisten Trimm-dich-Pfade wurden in den 70-er Jahren gebaut. Durch die Trimm-dich-Bewegung wollte die damalige Regierung Übergewicht in der Bevölkerung vorbeugen. Seitdem wurden viele Pfade von den Betreibern, meist der Stadt oder einem Sportverein, nicht mehr in Stand gehalten oder ganz entfernt.

Was tun? Ist kein Trimm-dich-Pfad in der Nähe, kann man sich ja einfach etwas länger warmlaufen und Parkbänke, Spielplätze oder Geländer als Trainingsgeräte nutzen. „Du kannst nach dem Warmlaufen einfach mal an einer Parkbank stehen bleiben drei einfache Übungen wie Liegestütze, Kniebeugen oder ein Brett machen“, empfiehlt der Kölner Fitness-Experte Ben Schneider.

In seinem Buch „Beweg dich einfach“ zeigt Ben, wie man mit einfachen Übungen zeitsparend in Form bleiben kann. Ganz ohne Kosten für teure Geräte und ortsunabhängig kann man so ein effektives Fitnesstraining absolvieren. Auch wenn sich das Buch inhaltlich auf Kölner Laufstrecken und Parks fokussiert, ist das dahinter stehende Konzept bestechend einfach und bietet jedem Leser genügend Anregungen, um sich in Form zu bringen. Das ist die Trimm-dich-Bewegung 2.0.

Buchempfehlung:

• Titel: Beweg dich einfach
• Autoren: Ben Schneider, Jean-Philipp Klaacke
• Broschiert: 136 Seiten
• Verlag: Dumont Buchverlag; Auflage: 1 (5. April 2012)
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 3832196773
• ISBN-13: 978-3832196776
• Preis: 14,-€

Copyright © 2017 netzathleten