Anna Schaffelhuber wird Laureus Botschafterin Getty / Laureus -- Laureus Academy Mitglied Fabian Cancellara und Laureus Botschafterin Anna Schaffelhuber

Anna Schaffelhuber wird Laureus Botschafterin

  • Redaktion
Die siebenfache Paralympics-Siegerin und neunfache Monoskibob-Weltmeisterin Anna Schaffelhuber wurde als neueste Botschafterin in die Laureus Sport for Good Familie aufgenommen. Schaffelhuber, die mit einer inkompletten Querschnittlähmung geboren wurde und als Fünfjährige mit dem Skifahren begann, wurde im Alter von 14 Jahren nach einem Sichtungslehrgang in die deutsche Junioren-Nationalmannschaft berufen.
Die Athletin, die gleichzeitig Markenbotschafterin der Allianz ist, gewann bei drei Paralympics-Teilnahmen insgesamt siebenmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze. Bei den Paralympischen Spielen 2014 in Sotschi eroberte sie Gold in der Abfahrt, dem Super-G, dem Slalom, dem Riesenslalom und der Kombination und schaffte es damit als zweite Skifahrerin in der Geschichte der Winter-Paralympics, alle alpinen Disziplinen zu gewinnen. Bei Weltmeisterschaften konnte Schaffelhuber bisher 19 Medaillen erringen, davon neun Goldmedaillen. Darüber hinaus entschied sie den Gesamtweltcup sechsmal für sich.

Schaffelhuber wurde beim gemeinsam mit der Allianz veranstalteten Laureus Sport for Good Global Summit in Paris als neue Laureus Botschafterin begrüßt. Bei dieser Veranstaltung kamen Vertreter von 130 sportbezogenen Sozialprojekten aus aller Welt zusammen, um Wissen und Erfahrungen zum Thema Inklusion und Gleichberechtigung der Geschlechter auszutauschen.

Anna Schaffelhuber über ihre neue Rolle als Laureus Sport for Good Botschafterin: „Es ist eine Ehre für mich, hier in Paris bei einer Veranstaltung, die die Gleichstellung und die Inklusion im Sport in den Mittelpunkt rückt, in die Laureus Familie aufgenommen zu werden. Ich verfolge seit einigen Jahren die Arbeit von Laureus Sport for Good, die das Leben von Menschen aus aller Welt positiv beeinflusst. Der Sport hat mein Leben verändert und ich kann es kaum erwarten, etwas zurückzugeben und benachteiligten Kindern und Jugendlichen rund um den Globus zu helfen.“

Jens Lehmann, Vorstandsmitglied Laureus Sport for Good Germany & Austria: „Anna ist mit all ihren Erfolgen natürlich eine beeindruckende Sportlerin. Vor allem aber ist sie, und das ist noch wichtiger, eine sehr inspirierende Persönlichkeit. Sie möchte ihre Leidenschaft für den Sport weitergeben, Kindern und Jugendlichen Werte vermitteln und ihnen Perspektiven ermöglichen. Damit ist sie bei Laureus Sport for Good genau richtig. Wir freuen uns sehr, dass sie nun als Botschafterin Teil der Laureus Familie ist und uns tatkräftig unterstützt, die Welt mithilfe des Sports etwas besser zu machen.”

Laureus Sport for Good

Die gemeinnützige Organisation Laureus Sport for Good setzt die positive Kraft des Sports mit dem Ziel ein, bedürftige Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen und dadurch einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen. Dies erreicht Laureus Sport for Good über die Förderung ausgewählter sozialer Sportprojekte auf der ganzen Welt. Laureus Sport for Good Germany & Austria unterstützt derzeit 18 Projekte. Die Unterstützung erfolgt in drei Schritten: Finanzierung, Training und strategische Beratung. Auf diese Weise können sich die Förderprojekte bestmöglich entwickeln und Schritt für Schritt mehr benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Perspektive für ihr Leben geben.

Hintergrundfarbe Laureus

Copyright © 2017 netzathleten