In Hochfügen heißt´s: „Zammhalten“ Skilifte Hochfügen

In Hochfügen heißt´s: „Zammhalten“

  • Redaktion
Am 30. März findet das wohl bekannteste und verknoteste Rennen der Wintersaison statt: Beim 56. Seilrennen powered by BMW xDrive gehen unter dem Motto „The Legends are back“ Sportgrößen wie Michaela Dorfmeister, Günther Mader, Hansjörg Tauscher, Martina Ertl-Renz, Regina Häusl, Tobias Barnerssoi und weitere bekannte Gesichter in Dreier-Teams fest miteinanderverknotet in Hochfügen an den Start. Als Höhepunkt einer Eventreihe gibt es vom 30.-31. März ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sowie ein eigenes Kinderseilrennen.
FÜR JEDEN WAS DABEI – OB PROFI, GENIESSER, ODER KLEINER FLITZER

„Wir freuen uns bereits auf das diesjährige Seilrennen und sind schon alle ganz heiß darauf, die Herausforderung gemeinsam im Team zu meistern – mit dem bunten Rahmenprogramm und unseren Legenden auf den Pisten wird das ein spannendes Highlight in dieser Wintersaison“, weiß Helmuth Grünbacher, Geschäftsführer der Skiliftgesellschaft Hochfügen GmbH. Am Samstag in der Früh ist es für die Starter des 56. Seilrennens bereits soweit. Zwei Skifahrer binden sich mit 10 Meter Abstand an ein Seil und der Dritte hält das Seilende in der Hand. Dann heißt es für das dreier Team: Zusammenhalten undschnell sein! Eingebaute Skicross-Elemente sorgen im Rennlauf für noch mehr Spaß und Spannung.

Im Zielgelände des Rennens wartet am Nachmittag nicht nur die Preisverleihung, sondern auch das Snowlicious Food-Event mit Haubenkoch Alexander Fankhauser. Aus seiner Pop-up-Haubenküche, auf der PRINOTH Pistenraupe, zaubert er Köstlichkeiten auf der Piste. Ein Almmarkt bietet bis inklusive Sonntag Einblicke in die traditionelle, regionale Handwerkskunst und hält kulinarische Schmankerl bereit – die Zillertaler Krapfen dürfen hier natürlich nicht fehlen. So gibt es neben Trophäen für die Spitzenskifahrer Gaumenfreuden. Das VIP Zelt und die Bühne im Zielbereich bringen gute Stimmung und die besten Hits.

Gefeiert werden die Sieger ab 16.00 Uhr bei der After Race Party im Berghotel und ab 21.00 Uhr gibt es ein schwungvolles Clubbing in der Montana Alm. Am Sonntagmorgen geht es für die Kinder früh raus aus dem Bett und energiegeladen an den Start: Die Kinder folgen in den Skispuren der Legenden beim 7. Kinderseilrennen. Das beliebte Kinderprogramm von ORF eins „okidoki“ präsentiert sich mit den Stars aus dem Fernsehen: Tom Turbo & Fritz Fantom, Heidi und der ABC Bär bringen Kinderaugen zum Strahlen. Außerdem sorgen die Jungen Zillertaler für super Stimmung und einen tollen Abschluss eines grandiosen Wochenendes.

FEST VERKNOTET IN DER GESCHICHTE – ÜBER DAS SEILRENNEN

Das Seilrennen ist auf die traditionsreiche Geschichte der Hochfügener Bergsteiger zurückzuführen. Beim Wandern formten Bergsteiger sogenannte Seilschaften. Bevor es über steile Passagen oder Gletscher ging, banden sich jeweils drei Bergsteiger mit einem 50 Meter langen Seil, in Abständen von 10 Metern, aneinander. Somit verhinderten sie den Absturz in Gletscherspalten und sicherten sich gegenseitig auf dem alpinen Terrain. In den 60er Jahren kam die Idee auf, diese Tradition in einem Skirennen unterzubringen. So entstand das legendäre Seilrennen in Hochfügen. Seit mehr als einem halben Jahrhundert schon carven Skifahrer eng miteinander verbunden dem Frühling entgegen. In der langen Geschichte des Seilrennens schnürten sich bereits Skilegenden wie Tatjana Mittermayer, Georg Ager, Markus Wasmeier und Annemie Schneider, das Seil um und rasten auf das Siegertreppchen. Seit über 50 Jahren gehören Hochfügen und das Seilrennen untrennbar zusammen.

Copyright © 2017 netzathleten