Saisonstart für die Bobsportler und Skeletonis gettyimages.de -- Jacqueline Lölling in PyeongChang

Saisonstart für die Bobsportler und Skeletonis

  • Redaktion
Die Bobsportler und Skeletonis starten in Lettland in die neue Saison. Jacqueline Lölling strebt dabei ihren dritten Gesamtweltcup in Folge an.
An diesem Wochenende (7. bis 9. Dezember 2018) starten die Bobsportler und Skeletonis im lettischen Sigulda in die neue BMW IBSF Weltcup-Saison. Insgesamt stehen in der Saison acht Weltcupstationen auf dem Programm, darunter die Weltcups in Winterberg (14. – 16. Dezember 2018), Altenberg (4. – 6. Januar 2019) und am Königssee (11. – 13. Januar 2019). Der Saisonhöhepunkt, die BMW IBSF Weltmeisterschaft, wird vom 25. Februar bis 10. März 2019 in Whistler (CAN) ausgetragen.

Im Skeleton-Team von Bundestrainer Dirk Matschenz geht die Olympiazweite Jacqueline Lölling als Titelverteidigerin des Gesamtweltcups an den Start, den sie mit 1628 Punkten vor Teamkollegin Tina Herrmann (1504 Punkte) gewann. Sie könnte sich in dieser Saison den dritten Gesamtweltcup in Folge sichern. Bei den Herren musste sich Axel Jungk mit 1507 Punkten nur knapp dem koreanischen Olympiasieger Yun Sungbin geschlagen geben, der mit 1545 Punkten den Gesamtweltcup für sich entschied.

Das Bob-Team von Bundestrainer René Spies konnte mit dem Gewinn aller möglichen Goldmedaillen und der Silbermedaille im Viererbob bei den Olympischen Spielen in PyeongChang 2018 auf einen überaus erfolgreichen Saisonabschluss blicken. Den Gesamtweltcup im Viererbob fuhren die deutschen Piloten Johannes Lochner, Francesco Friedrich und Nico Walther unter sich aus. Lochner hatte am Ende mit 1652 Punkten die Nase vorn. Im Zweierbob musste sich Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich nach einem schwierigen Saisonstart nur dem Kanadier Justin Kripps geschlagen geben. Olympiasiegerin Mariama Jamanka fuhr im Frauenbob hinter Kaillie Humphries (CAN) und Elana Meyers Taylor (USA) auf Platz drei der Gesamtwertung. Sie möchte in dieser Saison in jedem Fall ihren ersten Weltcupsieg einfahren.

Copyright © 2017 netzathleten